UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → KNUCKLEHEAD – »Henpecked Man«-Review last update: 05.12.2022, 18:29:05  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  KNUCKLEHEAD-Demo-Review: »Henpecked Man«

Date:  10.06.1993 (created), 15.02.2019 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

...und dieses irre Gegacker, auf das ich im letzten Satz zu sprechen komme, schallt bis heute in meinen Ohren. Unfaßbar! Nun ja, KNUCKLEHEAD waren eben etwas verrückt. Ansonsten hatte sich bei der Band alles halbwegs normal entwickelt. Man hatte lediglich Drummer Armando Nunez gegen Neuling Adam Carstens ausgetauscht. Der »Henpecked Man«, der hier loslegte, war aber allem Anschein nach die letzte Äußerung von KNUCKLEHEAD gewesen.

Zur Verzierung des Reviews haben wir heuer ein Livephoto gewählt, das die Band damals mitgeschickt hatte; es sieht doch deutlich besser aus, als es bei dem Bandphoto gewesen wäre, das im photokopierten Infomaterial sowie dem Demoeinleger nur in schlechter Qualität abgedruckt worden war.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

KNUCKLEHEAD

Henpecked Man

KNUCKLEHEAD-Liveshot

Na, erinnert Ihr Euch noch an die Scherzkekse KNUCKLEHEAD, die in UNDERGROUND EMPIRE 5 vorgestellt wurden? Ja? Dann erinnert Ihr Euch auch sicher noch, daß es die Band ist, in der sich das ehemalige CRUMBSUCKERS-Member Joe herumtreibt. Mit »Henpecked Man« haben die vier KNUCKLEHEADzzz ihr neues Demo ausgeheckt. War mir zum alten Demo die Bezeichnung "Funk Metal" eingefallen, um die Musik zu beschreiben, so würde man mit diesem Begriff bei »Henpecked Man« das Ziel nicht hundertprozentig treffen! Die Musik von KNUCKLEHEAD hat sich seit dem letzten Tape deutlich ausgeweitet. Zwar quakt der Baß stellenweise sehr froschmäßig rum, genauso wie man meist tonnenweise Groove in den Stücken findet, aber ebenso schrabbelt die Gitarre mal sehr indiemäßig aus den Boxen. Zu gut deutsch - ich kann mich einfach nicht auf eine Stilbezeichnung festlegen, da zu viele Elemente den Sound von KNUCKLEHEAD ziemlich verwirrend gestalten. Sagen wir einfach, es sei New Age-Rock'n'Roll, der es wert ist, genauer inspiziert zu werden! Allein schon die verrückte Hühnchen-Einlage beim Titelsong ist Argument genug, dieses Tape auf jeden Fall mal abzuchecken!


Stefan Glas

 
KNUCKLEHEAD im Überblick:
KNUCKLEHEAD – Demo '90 (Demo-Review von 1991)
KNUCKLEHEAD – Henpecked Man (Demo-Review von 1994)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here