UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → KILLROY – Â»Amen«-Review last update: 25.03.2019, 22:35:53  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  KILLROY-Demo-Review: »Amen«

Date:  05.01.1994 (created), 12.02.2019 (revisited), 12.02.2019 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

KILLROY wurden 1987 von Drummer Chris GrĂ€f, Gitarrist Alex BrĂŒckl und Bassist Bernd RĂŒcker gegrĂŒndet. Anschließend standen einige personelle Wechsel auf dem Programm, bis 1989 das endgĂŒltige Line-up zusammen war, dem Gitarrist Franz Sperber und SĂ€nger Tim Bailey angehörten. »Amen« wurde 1992 verwirklicht, zwei Jahre spĂ€ter folgte die CD »Gem«.

Das Cover, das Andreas angesprochen hat, stammt von Michael Schindler, der uns auch das Cover fĂŒr ONLINE EMPIRE 37 gestiftet hat. Da er von dem Design so begeistert war, aber die schlechte DruckqualitĂ€t bedauerte, soll das Original hier zu sehen sein:

KILLROY-Coverdesign

Allerdings fehlt der obere Bereich, in dem das Logo zu sehen ist. Das Logo ist nun in unverĂ€nderter Version, lediglich um einen Schatten ergĂ€nzt, ĂŒber dem Review steht. LĂ€ngst nicht so hĂŒbsch ist allerdings das Bandphoto ausgefallen: Selbiges hĂ€tten wir können nur aus dem Info abscannen, das auf rotes Papier kopiert worden war. Doch die Band hatte auch die Kopie eines Pressebericht (aus dem Garmisch-Partenkirchener Kreisboten - very Metal indeed!) beigelegt, auf dem das Photo noch ein paar mehr Details zeigte.

Michael war wohl auch einer der wichtigsten Macher hinter einem weiteren KILLROY-Projekt: Er schickte uns spĂ€ter ein BĂŒndel 3,5"-Disketten, auf denen eine KILLROY-PrĂ€sentation enthalten war. Ich hatte damals einen Artikel zum Thema "Computer und Metal" geplant - in den Tagen vor dem Siegeszug des Internets verdammt innovativ, wobei Andreas als Computerfreak und early adopter sicherlich einen guten Anteil an der Inspiration zu diesem Artikel hatte - der jedoch nie erschien, in dem KILLROY allerdings hĂ€tten enthalten sein sollten. Stattdessen kam das Internet mit großen Schritten, so daß UNDERGROUND EMPIRE stattdessen online ging - und die Story ohnehin ĂŒberflĂŒssig wurde.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

KILLROY-Logo

Amen

KILLROY-Bandphoto

Obwohl es sich bei »Amen« um das erste Demotape von KILLROY handelt, merkt man den Jungs an, daß sie schon des lĂ€ngeren im Musikbusiness zu tun haben. Auf den vier Songs des Tapes bieten KILLROY abwechslungsreichen, energiegeladenen Power Metal, der sich durchaus hören lassen kann. Zwar stimme ich nicht ganz mit dem Info ĂŒberein, daß es sich hierbei um "...ein Musikstil..., der mit heutigen Metalacts und Klischees nichts gameinsam hat" handelt, nichtsdestotrotz bietet uns die Band eine gehörige Portion EigenstĂ€ndigkeit.

Da auch die technische Seite des Tapes mit Farbcover und beiliegenden Texten voll in Ordnung geht, gibt es eigentlich keinen triftigen Grund, sich das Tape fĂŒr 10,- DM nicht zu kaufen. Schade ist eigentlich nur, daß das Airbrushbild, das fĂŒrs Cover verwendet wurde, auf letzterem nicht so toll 'rĂŒberkommt wie auf dem beiliegenden Infoblatt. Auf jeden Fall könnt Ihr ĂŒber den Macher dieses Bildes auch Kontakt zu KILLROY aufnehmen!


Andreas Thul

 
KILLROY im Überblick:
KILLROY – Amen (Demo)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier