UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 76 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ELECTRIC ACID – »II«-Review last update: 29.01.2023, 21:40:36  

last Index next

ELECTRIC ACID – II

CALYGRAM RECORDS

Mit dem markigen Spruch "Enjoy the 70's New Classic Rock Experience" will diese, 2016 in Leipzig gegründete Formation auf sich aufmerksam machen. Nehmen wir einfach mal an, es handelt sich dabei um eine Einladung, wollen wir dieser einfach mal nachkommen.

Gute Idee, denn schon nach dem ersten Höreindruck wird klar, daß ELECTRC ACID es auf jeden Fall Wert sind, angecheckt zu werden. Die 70er sind den drei Tracks ihrer EP ebenso fraglos anzuhören, und zudem ist auffällig, daß der Hammond-Orgel von Mark Hohlefeld deutlich mehr Platz zur Entfaltung anberaumt wird als das selbst bei so mancher Genre-Größe der Fall ist.

Das Quintett steigt mit dem schwer nach frühen DEEP PURPLE tönenden ›The Lights Of Accra‹ ordentlich ins Geschehen ein, amtlicher Groove und die besagte Orgel prägen das Bild dieses Abgehrockers. Auch Frontdame Annett Berger legt dabei eine erste Talentprobe ab und läßt uns wissen, daß sie über eine für derlei Sounds an sich bestens geeignete Stimme verfügt. Allerdings scheint Annett noch nicht richtig aus sich herausgehen zu können. Vor allem im anschließenden Longtrack ›Rock'n'Roll City‹ läßt sie jenen "Dreck" in der Stimme vermissen, der aus einer ordentlichen Nummer wie dieser einen Hammer hätte machen können.

Das läßt sich im Prinzip auch für das abschließende ›A Fatalistic Life‹ festhalten, in dem sich Mark und sein Kollege Richard Schwertner (g) feine Duelle mit ihren Arbeitsgeräten liefern.

Als Fazit läßt sich demnach festhalten, daß diese EP zwar ordentlich ausgefallen ist, in Summe aber leider ein wenig zu brav klingt. Wär' cool, wenn in Zukunft ein wenig mehr "Rotz" in den Vortrag gelegt würde.

Ob sich die Band durch die zahlreichen absolvierten Konzerte diesbezüglich steigern kann und ob man die dabei erlangte Routine beim Songwriting zusätzlich umzusetzen imstande ist, wird sich demnächst zeigen. ELECTRIC ACID befindet sich nämlich momentan im Studio, um den ersten Longplayer einzuspielen. Wir bitten darum!

http://www.electric-acid.de/

gut 11


Walter Scheurer

 
ELECTRIC ACID im Überblick:
ELECTRIC ACID – II (Rundling-Review von 2018 aus Online Empire 76)
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here