UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 75 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → LITTLE DEAD BERTHA – »Age Of Silence«-Review last update: 29.02.2024, 16:30:54  

last Index next
LITTLE DEAD BERTHA-CD-Cover

LITTLE DEAD BERTHA

Age Of Silence

(10-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Rein äußerlich erweckt die kleine tote Bertha den Eindruck, als würde uns hier Extremmetal erwarten. Doch dann wird man von einem Intro begrüßt, dass schwerstens nach Gothic Metal tönt. Nun ja, beide Vermutungen sind ebenso falsch wie sie auch richtig sind. LITTLE DEAD BERTHA verschneiden nämlich Black Metal, der sich durch Keifgesang und nahezu permanent rollende Blastbeats auszeichnet, mit Elementen, die eher in den Bereich von Symphonic oder auch Gothic Metal gehören, wie Opernchöre, die quasi als Backinggesänge eingesetzt werden oder sehr raumgreifende instrumentale Orchestrierung, die meist die Gitarre völlig in den Hintergrund drängen, so daß die sechs Saiten allenfalls noch bei Überleitungsparts ernsthaft zum Zuge kommen. Inwiefern LITTLE DEAD BERTHA nun mit dem Problem des Zwischen-allen-Stühlen-Sitzens konfrontiert sind, ist an dieser Stelle mit Sicherheit berechtigt. Denn wer wilden gefräßigen Black Metal bevorzugt, wird hier garantiert im hohen Bogen abkotzen. Auch diejenigen, die eher auf etwas gemäßigtere bis schöngeistige Muße stehen, werden mit »Age Of Silence« nicht klarkommen. Somit bleibt abzuwarten, wie groß die Schnittmenge sein wird, die die Band als Anhängerschar buchen kann. Unter kreativen Aspekten haben sie zumindestens eine mutige Entscheidung getroffen und diese mit Klasse umgesetzt.

http://www.facebook.com/ldbertha/

kleine Bertha ganz groß


Stefan Glas

 
LITTLE DEAD BERTHA im Überblick:
LITTLE DEAD BERTHA – Age Of Silence (Do It Yourself-Review von 2018 aus Online Empire 75)
© 1989-2024 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here