UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 74 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → RIVETTE – Â»In Harmony«-Review last update: 14.01.2021, 06:41:07  

last Index next

RIVETTE – In Harmony (12")

EKTRO RECORDS (Import)

In der Promoversion liegt dieses Teil zwar nur neumodisch digital vor, der Aufdruck auf dem Cover macht aber deutlich, daß wir es hierbei mit einem Exemplar einer "Maxi Single" zu tun haben. Die zwei Songs des Trio kommen zwar auch so ganz ordentlich daher, das gewisse "Etwas" der Vinyl-Variante wird aber dennoch vermißt.

Generell läßt sich festhalten, daß die drei Finnen in der klassischen Rockschule ihr zu Hause gefunden haben und mit Gitarrenklängen aufhorchen lassen, die vor allem im ersten Track, dem sechseinhalbminütigen ›Marooned (Prelude) - Ship Of Fool‹ frühe WISHBONE ASH in Erinnerung rufen. Groove und auch der Gesang von Sänger/Gitarrist Esa Pirttimäki lassen zudem eine gewisse Nähe zu frühen GRAVEYARD heraushören, wodurch eine Zielgruppe ziemlich rasch gefunden sein dürfte. Die wird jedoch auch erst einmal abwarten, wie sich RIVETTE über Albumdistanz schlägt. Denn auch wenn die beiden Songs (der Titelsong mit knapp mehr als sieben Minuten Laufzeit erinnert vor allem in den Instrumental-Passagen an die letzten HORISONT-Großtaten, auch wenn RIVETTE nicht ganz so zwingend agieren) durchaus Laune machen und verheißungsvoll auf weiteres Material hoffen lassen, ist eine knappe Viertelstunde noch nicht wirklich aussagekräftig.

Ergo: Wir wollen mehr!

http://www.facebook.com/rivetterock

gut 11


Walter Scheurer

 
RIVETTE im Überblick:
RIVETTE – In Harmony (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News