UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 73 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SUPERSONIC BLUES MACHINE – »Califonisoul«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

SUPERSONIC BLUES MACHINE – Califonisoul

MASCOT RECORDS/ROUGH TRADE

Mit ihrem Debut »West Of Flushing South Of Frisco« konnte sich diese Formation aus dem Stand heraus in der Blues Rock-Szene etablieren. Kaum verwunderlich, handelt es sich bei SUPERSONIC BLUES MACHINE doch in erster Linie um einen überaus kompetenten "Stamm" an Musikern, der für eine eher und auffällige, grundsolide musikalisch Basis sorgte und quasi aus dem Handgelenk geniale Nummern aus dieser zu kreieren vermochte.

Wie auf besagten Erstling hat sich das Trio Lance Lopez (g, v), Fabrizio Grossi (b) und Kenny Aronoff (d) auch für den vorliegenden Nachfolger überaus prominente Unterstützung ins Studio geholt. So sind auf »Californisoul« Billy Gibbons (›Broken Heart‹ hätte in der Tat auch auf einem frühen ZZ TOP-Album untergebracht werden können), Eric Gales (der aus ›Elevate‹ den härtesten Track des Albums macht, Hammer-Groove!), Steve Lukather, Walter Trout (das melancholische ›What's Wrong‹ wird von seiner Handschrift nachhaltig geprägt und gedeiht dadurch zur tiefschürfendsten Komposition der Scheibe) und Robben Ford (›Somebody's Fool‹ kommt mit Stevie Ray Vaughn-Gedächtnis-Gitarrensounds aus den Boxen) zu hören, um mit ihren Arbeitsgeräten entsprechende Beiträge zu leisten.

Doch das Trio versteht es selbstredend aber auch ohne fremde Hilfe, für amtliches Material zu sorgen, so gehen etwa der funkig angehauchte Opener ›I Am Done Missing You‹ oder das mit erlesenem Gospel-Unterbau aus der Hüfte rockende ›L.O.V.E.‹ ebenso rasch ins Langzeitgedächtnis wie sie das Tanzbein animieren.

Selbiges funktioniert kurz vor dem Ende auch mit dem wohl als programmatisch zu verstehenden ›Thank You‹, das gar James Brown-Reminiszenzen an den Tag legt, ehe die drei Helden das Album mit dem hingebungsvoll intonierten ›This Is Love‹ beenden. Bleibt bloß noch zu hoffen, daß diese "Maschine" auch in Zukunft tätig bleiben wird und weiterhin genauso wunderbar läuft wie auf »Californisoul«.

http://www.supersonicblues.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
SUPERSONIC BLUES MACHINE im Überblick:
SUPERSONIC BLUES MACHINE – Califonisoul (Rundling-Review von 2017 aus Online Empire 73)
SUPERSONIC BLUES MACHINE – West Of Flushing, South Of Frisco (Rundling-Review von 2016 aus Online Empire 66)
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here