UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-├ťberblick → Demo-Review-├ťberblick → EJACULATE – ┬╗Modify┬ź-Review last update: 18.04.2021, 21:54:52  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  EJACULATE-Demo-Review: ┬╗Modify┬ź

Date:  18.06.1993 (created), 16.11.2017 (revisited), 16.11.2017 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

In diesem Fall k├Ânnen wir leider nicht mit einem Bandphoto dienen. Die Band hatte zwar ein solches mitgeschickt, doch es handelte sich eher um ein Plakat, das fast Din A3-Gr├Â├če hatte und somit f├╝r den Postversand unz├Ąhlige Male gefaltet worden war. Apropos Gr├Â├če: darauf standen EJACULATE defintiv, denn auch der Demoeinleger war ├╝berformatig; genauer etwa Din A4-Format und war clever gefaltet worden, um in einer Kassettenh├╝lle Platz zu finden. Dort war zwar auch das Bandphoto zu sehen, doch es war auch in diesem Fall mehrfach gefaltet, so da├č es unm├Âglich war, einen ordentlichen Scan zu erstellen. Doch immerhin konnten wir das goldfarben eingedruckte Logo von Democover f├╝r die Onlineversion des Reviews abscannen.

F├╝r EJACULATE war mit diesem Demo das Ende der Fahnenstange erreicht, lediglich Gitarrist Remco Kreft machte mit diversen Bands weiter und ist heute immer noch bei XENOMORPH und seit einiger Zeit bei SOULBURN aktiv. Drummer Richard Willemse war 1996 kurzfristig bei WITHIN TEMPTATION aktiv - und zwar zu jener Zeit als die Band unter dem Namen THE PORTAL gegr├╝ndet worden war.

Als kleiner Layout-Gag hatten wir bei EJACULATE den Demotitel in die L├╝cke ├╝ber den beiden unteren Strichen hineingestellt.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

EJACULATE-Logo

Modify

EJACULATE wurden im letzten Heft Opfer eines ziemlich brachialen Verri├čes des Herrn Westrich. So leid es mir tut - ich mu├č sagen, da├č er absolut recht hatte, auch wenn er in der Wortwahl nicht sehr zimperlich war. Um so mehr freut es mich, hiermit sagen zu k├Ânnen, da├č das neue Demo von EJACULATE seeehr viel besser geworden. Nicht, da├č ┬╗Modify┬ź eine Offenbarung der harten Musik w├Ąre, aber der Death/Thrash der Band ist sehr viel genie├čbarer geworden. Dies liegt prim├Ąr daran, da├č man es geschafft hat, die Musik zu strukturieren und in kontrollierte Bahnen zu kanalisieren. Zudem ist das Songwriting deutlich verbessert, wie man beim Begutachten der Songstrukturen deutlich erkennen kann. Statt gro├čem Chaos gibt es Power und Aggression, und das auch noch in einer wirklich spitzenm├Ą├čigen Aufmachung f├╝r 8 Dollar. Nee, Spontan-Ejakulationen ruft die Band immer noch nicht hervor, aber man ist derzeit auf dem richtigen Weg, und was nicht ist, kann ja noch werden, oder?


Stefan Glas

 
EJACULATE im ├ťberblick:
EJACULATE – Germicide (Demo)
EJACULATE – Modify (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers David Remco "Crutch/Bonesaw/Grand Executioner" Kreft:
ABSCESS (NL) – Demo '91 (Demo)
BODYFARM – News vom 03.04.2019
GRAND SUPREME BLOOD COURT – News vom 19.02.2014
GRAND SUPREME BLOOD COURT – News vom 02.03.2016
GRAND SUPREME BLOOD COURT – News vom 02.03.2016
NAILGUN MASSACRE – News vom 24.05.2011
SOULBURN – News vom 09.06.2014
SOULBURN – News vom 03.09.2016
SOULBURN – News vom 20.12.2018
SOULBURN – News vom 20.12.2018
XENOMORPH (NL) – News vom 22.12.2002
XENOMORPH (NL) – News vom 21.04.2007
XENOMORPH (NL) – News vom 07.08.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Richard Willemse:
ABSCESS (NL) – Demo '91 (Demo)
NEAR DARK (NL) – News vom 17.01.2013
┬ę 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einen Schu├č ins Blaue wagen? Zu einer zuf├Ąlligen Story geht's...
Button: hier