UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → CRACK JAW – Â»Branded«-Review last update: 30.05.2020, 07:25:22  

last Index next

CRACK JAW – Branded

KARTHAGO RECORDS/SOULFOOD

Nach der Wiederveröffentlichung des CRACK JAW-Erstlings »Nightout« stiftet uns die Frankfurter Truppe nun einen Beitrag zur "Heavy Metal Demo Classics"-Serie von PURE STEEL. Auf »Branded« befinden sich nĂ€mlich Songs, die 1986 aufgenommen, aber nie veröffentlicht wurden, mit denen CRACK JAW ihren Stil weiterstrickten. ZusĂ€tzlich gibt es zwei neue Songs, die die Band erst vor kurzem aufgenommen hat. Außerdem hat die Truppe, die mittlerweile wieder aktiv ist, vier der alten Songs neu gemastert. Somit erhalten wir eine ziemlich vollstĂ€ndige CD, auf der allerdings - wie schon beim letzten Mal beklagt - das Demo von 1988 fehlt, so daß also das CRACK JAW-Portfolio immer noch nicht komplett auf CD erhĂ€ltlich ist.


Stefan Glas

 
CRACK JAW im Überblick:
CRACK JAW – Branded (Re-Release)
CRACK JAW – Demo '88 (Demo)
CRACK JAW – Nightout (Re-Release)
CRACK JAW – Nightout (Re-Release)
CRACK JAW – News vom 05.06.2008
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

RUSH-Drummer Neil Peart verstorben Mehr dazu in den...
Button: News