UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 73 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → DEADSMOKE – ┬╗Mountain Legacy┬ź-Review last update: 19.09.2021, 21:27:20  

last Index next

DEADSMOKE – Mountain Legacy

HEAVY PSYCH SOUNDS/CARGO

Gegr├╝ndet 2015, deb├╝tierten diese Italiener im letzten Jahr mit einem selbstbetitelten Album, das auf durchaus reges Interesse sto├čen konnte. Kein Wunder, schlie├člich haben sich DEADSMOKE einer einnehmenden, wie aufw├╝hlenden Mixtur aus Doom und Sludge Metal verschrieben, die ├╝beraus tiefsch├╝rfend ausgefallen war. Davon ist auch der zweite Dreher gepr├Ągt, ebenso von deftig-harschen Post-Klang-Kulissen, die mitunter sogartige Wirkung verursachen, den H├Ârer f├Ârmlich in tiefste Abgr├╝nden hinunterziehen und verst├Ârt zur├╝cklassen. Speziell darum scheint es den S├╝dtirolern bei der Produktion dieses Albums generell gegangen sein, denn die Atmosph├Ąre von ┬╗Mountain Legacy┬ź ist mitunter wahrlich beklemmend.

Daf├╝r scheint es tats├Ąchlich einen Plan gegeben zu haben, schlie├člich haben sich DEADSMOKE - wie das in edlem Schwarzwei├č gehaltene Artwork bereits erahnen l├Ą├čt - dem Thema Isolation angenommen und da├č man so etwas vorwiegend mit einem Klangbild wie dem oben beschriebenen schafft, ist zwar nicht neu, wei├č aber immer wieder zu imponieren. Selbstredend auch in diesem Fall, wo es zwar in unterschiedlichen H├Ąrtegraden, jedoch nahezu ausschlie├člich im bet├Ârenden Down-Tempobereich zur Sache geht. Gesang ist zwar nicht wirklich zu vernehmen, immer wieder eingeflochtene Zusatzger├Ąusche, zu denen auch entstellte menschliche Stimmen z├Ąhlen, wissen, die Intensit├Ąt der schroffen Klang-Gebilde aber zus├Ątzlich zu verst├Ąrken. Doch nicht nur brachial-harschen Stoff bekommt man zu h├Âren, die aus dem Raum Bozen stammenden Burschen wissen durchaus auch, abseits dieser Gangart zu gefallen.

Das kommt zwar selten vor, sorgt aber f├╝r zus├Ątzliche Farbtupfer. Allen voran im wohl aus gutem Grund in der Mitte der Scheibe als Auflockerung positionierten ÔÇ║Emperor Of ShameÔÇ╣, in dem DEADSMOKE sogar mit groovigen Passagen zu gefallen wissen.

Eine in Summe also gut ausgewogenen, ber├╝hrende und aufw├╝hlende Scheibe!

http://www.facebook.com/deadsmokedoom

gut 11


Walter Scheurer

 
DEADSMOKE im ├ťberblick:
DEADSMOKE – Mountain Legacy (Rundling)
┬ę 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here