UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 73 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → DYNAMITE (S) – »Big Bang«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next
DYNAMITE (S)-CD-Cover

DYNAMITE (S)

Big Bang

(11-Song-CD: Preis unbekannt)

Abgesehen vom doch etwas billig wirkenden Cover gibt es am dritten Album dieser Schweden nicht viel zu meckern. Vorausgesetzt natürlich, man hat DYNAMITE schon für ihre vorherigen Scheiben gemocht und generell kein Problem mit Bands, die in erster Linie die Essenz des Schaffens von AC/DC als Benchmark betrachten und sich ausschließlich daran orientieren. Diesen Weg geht der Vierer aus Växjö seit jeher, hat in den bisherigen fünf Jahren Band-Existenz aber dennoch eine bemerkenswerte Entwicklung hingelegt. Schließlich ist auf dem vorliegenden dritten Album die Hitdichte wesentlich höher geworden, und zudem läßt sich auch feststellen, daß die Stimme von Mattis Karlsson gereift ist. Daß der Knabe wesentlich unangestrengter das Rauhkehlchen zu geben versteht als etwa sein AIRBOURNE-Pendant Joel O'Keeffe, spricht ebenso zusätzlich für diese "Schweden-Bomben" wie der Umstand, daß der Sound von »Big Bang« besser ausgewogen denn je aus den Boxen kommt und die Rhythmus-Fraktion nicht mehr zu sehr den Riffs untergeordnet wurde.

Ob das vermehrte Vorkommen von zwingenden Hooks auf die Kooperation mit dem Songwriter Andreas Carlsson zurückzuführen ist, kann zwar nur gemutmaßt werden, da der Kerl jedoch schon für illustre Künstler wie DEF LEPPARD, EUROPE und Paul Stanley gearbeitet hat, ist das auf jeden Fall durchaus vorstellbar. Mit Sicherheit aber haben DYNAMITE durch die immense Anzahl an Konzerten entsprechend Erfahrung gewinnen können und wissen definitiv, worauf es beim Komponieren ankommt. Logisch also, daß Nummern wie der knackige Opener ›March On (To The Beat Of Your Drum)‹, das fetzige, durchaus auch den Kollegen von BULLET gut zu Gesichte stehende ›Hooked On You‹, oder das unmißverständliche Finale ›Rock'n'Roll Ain't Dead‹ allesamt bei jedem Gig für beste Partystimmung im Auditorium sorgen werden.

http://www.dynamitesweden.com/

Rawk on!


Walter Scheurer

 
DYNAMITE (S) im Überblick:
DYNAMITE (S) – Big Bang (Do It Yourself-Review von 2017)
DYNAMITE (S) – Lock N Load (Rundling-Review von 2013)
DYNAMITE (S) – ONLINE EMPIRE 60-"Living Underground"-Artikel
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here