UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 72 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → AGRESIVA – Â»Decibel Ritual«-Review last update: 30.08.2018, 23:11:00  

last Index next

AGRESIVA – Decibel Ritual

MINOTAURO RECORDS (Import)

In Spanien zĂ€hlen AGRESIVA lĂ€ngst zu den gelĂ€ufigen Adressen, wenn von kraftvoll intoniertem Thrash Metal die Rede ist. Außerhalb der Landesgrenzen dagegen hat es der Vierer aus Madrid bislang noch nicht wirklich zu etwas gebracht. Das ist insofern interessant - oder eigentlich verwunderlich - da das Quartett im Gegensatz zu einem Großteil ihrer Landsleute zur GĂ€nze auf die Muttersprache verzichtet und den selbsternannten "Hell Bent For Leather - Take No Prisoners - Bone Crushing METAL!" seit den AnfĂ€ngen in englischer Sprache kredenzt. Mal sehen, ob sich mit »Decibel Ritual«, dem inzwischen dritten Longplayer der Formation am bescheidenen Status etwas Ă€ndern wird.

An der Klasse der Songs sollte es jedenfalls nicht scheitern, denn schon mit dem fulminanten Start in Form des Speed-Gewitters â€șRun Like The Windâ€č kann man SzenegrĂ¶ĂŸen wie etwa Dave Starr, der offenbar zu den Fans und UnterstĂŒtzern der Madrilenen zĂ€hlt, nur beipflichten: Jawohl, diese Burschen wissen wie Metal klingen muß! Zwar geht es nicht durchgehend in jenem Höllentempo zur Sache, da AGRESIVA aber auch mit mĂ€chtigen â€șPainkillerâ€č-GedĂ€chtnisriffs, drĂŒckendem Midtempo sowie mit an diverse US-Metal-Ikonen erinnernder Verspieltheit aufwarten können und selbst bei der Intonation von gefĂŒhlvoll-getragenem Material nicht schwĂ€cheln, muß man neidlos anerkennen, es hierbei mit mehr als nur talentierten Musikern zu tun zu haben. Frontmann Samuel Ga San JosĂ© erweist sich im Vergleich zu seinen Kollegen zwar als bei weitem nicht so stark, macht aber durch seinen unglaublichen Einsatz vieles wett, und im Vergleich zu zahlreichen anderen sogenannten Thrash-"SĂ€ngern" kommt sein Vortrag ohnehin ĂŒberaus kraftvoll und mitreißend aus den Boxen.

An die spielerische Klasse ihrer inzwischen weltweit bekannten Kollegen von ANGELUS APATRIDA kommt der Vierer zwar im Endeffekt leider ebenso noch nicht heran wie an deren zuletzt verblĂŒffend locker-lĂ€ssig aus dem Ärmel geschĂŒttelte EingĂ€ngigkeit, die gehaltvolle Melange von AGRESIVA sollte aber jedem Power/Thrash Metal-Freak zumindest einen Test wert sein. Bleibt bloß zu hoffen, daß sich potentielle Interessenten nicht vom doch eher mauen Cover abschrecken lassen...

http://www.facebook.com/pages/agresiva-metal-band/361354679227

gut 10


Walter Scheurer

 
AGRESIVA im Überblick:
AGRESIVA – Decibel Ritual (Rundling)
AGRESIVA – Eternal Foe (Do It Yourself)
AGRESIVA – News vom 21.02.2014
AGRESIVA – News vom 06.10.2014
AGRESIVA – News vom 28.11.2015
AGRESIVA – News vom 28.07.2016
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier