UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 13 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Phil Naro – »Glass Mountain«-Review last update: 29.01.2023, 21:40:36  

last Index next

Phil Naro – Glass Mountain

Z RECORDS/POINT MUSIC

Wer einmal vom Rockvirus infiziert wurde, kann die Hände nicht wieder davon lassen. Phil Naro ist ein Beispiel für diese Aussage: Obwohl sein letztes echtes Band-Stelldichein zusammen mit Wunderbasser Billy Sheehan bei TALAS grob geschätzt 20 Jahre zurückliegt, hat er es sich in den letzten Jahren nicht nehmen lassen, als Solokünstler auf die Wanderschaft zu gehen. Unter den verschiedensten Projektnamen (NARO, LONG TOM & THE DUST DANGLERS, BLOOD RED FLOWER, 24k) hat er in den letzten zehn Jahren mehrere Scheiben veröffentlicht, doch für »Glass Mountain« hat er seinen eigenen Namen gestiftet. Logischerweise fährt er dabei alle gewohnten Qualitäten auf und serviert gut komponierte, groovige Melodic-Stückchen. Erfreulicherweise hat auch Phils Stimme in den letzten Jahren nicht gelitten, so daß »Glass Mountain« eine rundum gutklingende Angelegenheit darstellt, wenngleich ein, zwei Songs ein wenig belanglos daherrocken.

http://www.philnaro.com/

phil@philnaro.com

gut 11


Stefan Glas

 
Phil Naro im Überblick:
Phil Naro – Glass Mountain (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 13)
unter dem ehemaligen Bandnamen NARO:
NARO – Underground Empire 7-Special (aus dem Jahr 1994)
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here