UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → CHILD – »Blueside«-Review last update: 04.12.2022, 22:09:47  

last Index next

CHILD – Blueside

KOZMIK ARTIFACTZ/SOULFOOD

Aus Melbourne stammt dieses Trio, das mit vorliegendem Dreher nicht nur für einen "Eyecatcher" der Sonderklasse sorgt, sondern sich auch aus dem Stand heraus in unseren Breiten Fans erspielen wird können.

Die fünf Songs kommen allesamt mit einer satten, urwüchsig und roh produzierten "Retro-Patina" aus den Boxen und klingen daher entsprechend authentisch, werden aber auch den Doom-Maniac vor Freude im Dreieck hüpfen lassen. So darf man beim tiefenentspannten Einstieg ›Nailed To The Ceiling‹ durchaus an eine Session von DUST und KADAVER denken.

Geradezu unfaßbar klingt der Heavy-Blues jedoch in ›The Man‹. Wurde da in Birmingham etwa ein ganz altes EARTH-Demo ausgebuddelt?

http://www.facebook.com/childtheband/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
CHILD im Überblick:
CHILD – Blueside (Rundling-Review von 2016)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here