UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ODDHUMS – »The Inception«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

ODDHUMS – The Inception

INVERSE RECORDS (Import)

Auf den ersten Blick mögen es nur vier Songs sein, die das Debut des aus dem andalusischen Jaén stammenden Trios ODDHUMS umfaßt, allerdings lassen diese Burschen schon damit in ausreichendem Ausmaß erkennen, wie mannigfaltig ihre Musik ausgeführt ist.

Zwar ist der EP anzumerken, daß ODDHUMS ganz offenkundig mit Vorliebe der gediegenen Langsamkeit huldigt, diese wird jedoch sowohl in unterschiedlicher Atmosphäre wie auch in variantenreicher Manier dargeboten. Während der Dreier im Opener ›Dimgaze‹ total entspannt und überraschend leichtfüßig in Post Metal-Gefilden unterwegs ist, kommt ›Big Brave‹ mit beklemmender, dunkler Atmosphäre aus den Boxen, die zudem eine für Iberer überraschend authentisch umgesetzte Kälte verbreitet. Nicht minder deftig, jedoch mit einer gehörigen Stoner Rock/Doom-Schlagseite ausgestattet, läßt danach auch ›Wounds‹ aufhorchen, wobei hinzuzufügen ist, daß sich die tiefschürfende Wirkung dieser Nummer erst nach mehreren Durchläufen einstellt. Der fast schon romantisch anmutende Einstieg täuscht nämlich ein wenig und ist vielleicht auch eine Spur zu langatmig ausgefallen, um so intensiver jedoch wirkt das von einem Iommi-Gedächtnisriff getragene Umschwenken ins Heavy-Programm. Im Finale ›Under Siege‹ schlägt die große Stunde von Bassist Will, darf er sich doch mit seinem Instrument nicht nur in den Vordergrund drängen, er ist es auch, der mit seinem pulsierenden, hypnotischen Spiel diese furiose, alles plättende Lava-Walze dominiert. Offenbar wollte das Trio hiermit auch seine Relevanz im Heavy Rock unter Beweis stellen, schließlich groovt die Nummer bisweilen gewaltig und kommt fast schon unverschämt lässig daher.

Als Fazit bleibt demnach festzuhalten, daß »The Inception« eine in Summe überaus gelungene Scheibe geworden ist, die nahezu das gesamte Spektrum an "Slow Motion"-Sounds abdeckt. Man darf gespannt sein, was da auf einem Langeisen noch so alles auf einen zukommt...

http://www.facebook.com/oddhums

gut 11


Walter Scheurer

 
ODDHUMS im Überblick:
ODDHUMS – The Inception (Rundling-Review von 2016)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here