UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THIRSTY – Â»Albatross«-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

last Index next

THIRSTY – Albatross

THIRSTY MUSIC (Import)

Wir wollen dem alten Haudegen Guy Bailey ja nichts unterstellen, aber irgendeinen Grund muß es ja geben, weshalb der THE QUIREBOYS-Vorstand sein Nebenprojekt auf den unmißverstĂ€ndlichen Namen THIRSTY getauft hat.

Wie auch immer, gemeinsam mit dem Ex-"Chorknaben" Chris Johnstone an Baß und Keyboards sowie DEATH IN VEGAS-Drummer Simon Hanson und diversen weiteren GesellInnen hat Guy das bereits zweite Album unter diesem Banner eingespielt, das vorwiegend von der hingebungsvollen Art und Weise sowie der hemdsĂ€rmeligen Classic Rock-Darbietung des Chefs geprĂ€gt ist.

Basierend auf typisch britisch intoniertem Material, das nahezu permanent an die FrĂŒhzeit der Rockmusik denken lĂ€ĂŸt, liefert die Formation elf Tracks, die nicht nur vom Esprit von Göttlichkeiten wie den BEATLES oder den ROLLING STONES geprĂ€gt sind, sondern offenbar auch hinsichtlich der SonglĂ€ngen. Diese wirken ebenso an jener Phase orientiert, als Bands wie die erwĂ€hnten spĂ€teren Ikonen eher auf Singles setzten und damit den Markt dominierten.

Formattaugliche drei Minuten waren quasi Standard, in etwa so lange benötigt auch diese illustre Truppe, um mit ihren Kompositionen auf den Punkt zu kommen. Diese Vorgehensweise hatte Guy offenbar im Sinn, als er sich gemeinsam mit der russischen Dichterin Irina D. (die fĂŒr die Texte auf »Albatross« verantwortlich zeichnete) zusammentat, um das Material fĂŒr diese Scheibe zu komponieren.

Das Resultat gibt dem Herrn recht, denn die Classic Rock-Fraktion erhĂ€lt in der Tat feines Futter! Die Songs lassen aber nicht nur an die Essenz des Werkes der bereits erwĂ€hnten "Urge-STEINE" denken, der teils nasal-sonore, eigentĂŒmliche Gesang des Meisters lĂ€ĂŸt bisweilen auch Bob Dylan als Referenz zu, wie man durchaus auch Tom Petty diesbezĂŒglich erwĂ€hnen kann.

Kurzum, ein gelungenes, puristisch angelegtes und ebenso ausgefĂŒhrtes Album, das auch unseren "Durst" (ah!) nach derlei Sounds zu stillen versteht.

http://www.thirstymusic.co.uk/

gut 10


Walter Scheurer

 
THIRSTY im Überblick:
THIRSTY – Albatross (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Guy Bailey:
Soundcheck: THE QUIREBOYS-Album »Live Around The World« im "Soundcheck Metal Hammer 02/91" auf Platz 15
andere Projekte des beteiligten Musikers Chris Johnstone:
Soundcheck: THE QUIREBOYS-Album »Live Around The World« im "Soundcheck Metal Hammer 02/91" auf Platz 15
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufĂ€lligen Story geht's...
Button: hier