UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → APOLLO – »Waterdevils«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

APOLLO – Waterdevils

ESCAPE MUSIC/SOULFOOD

Seit gut 20 Jahren im Business, hat der griechisch-stämmige Schwede Apollo Papathanasio auf unzähligen Alben von Bands wie TIME REQUIEM, MEDUZA oder EVIL MASQUERADE mitgewirkt und sich auch als begnadeter Entertainer auf zig Gastspielreisen einen guten Namen machen können.

Seine Variabilität als Sänger hat Apollo nicht zuletzt aufgrund der stilistisch völlig unterschiedlichen Ausrichtung seiner früheren (und aktuellen) Betätigungsfelder zwar längst bewiesen, weiß damit aber auch auf diesem Solodebut zu beeindrucken. Das Material läßt als Basis zwar kernigen Classic/Hard Rock erkennen, dieser kommt jedoch in nahezu allen Tempo- und Härtevarianten aus den Boxen.

Stückwerk? Nix da! Die Scheibe hat sehr wohl einen "roten Faden" - nämlich Hits!

Egal, ob man zu Abgehnummern wie ›Liberate Yourself‹ mitmacht, sich vom Groover ›I Need Rock'n'Roll‹ anstecken läßt, oder beim poppigen ›Power‹ euphorisch mitsingt - auf »Waterdevils« herrscht akuter Ohrwurmalarm!

http://www.facebook.com/apollopapathanasio/

super 14


Walter Scheurer

 
APOLLO im Überblick:
APOLLO – Waterdevils (Rundling-Review von 2016)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here