UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-Ãœberblick → Do It Yourself-Review-Ãœberblick → FORCE (A) – Â»In The Name Of The Saint«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next
FORCE (A)-CD-Cover

FORCE (A)

In The Name Of The Saint

(9-Song-CD: Preis unbekannt)

Hinter diesem unbekannten Unternehmen verbirgt sich eine an sich bereits seit 15 Jahren aktive Formation aus der steirischen Rockcity Bruck/Mur. Da einige der Bandmitglieder ihre ersten musikalischen Gehversuche schon vor gut 20 Jahren bei den in der Alpenrepublik legendären Death-Thrashern SKULL CRUSHER absolviert haben, sollten bezüglich der ausgereiften Performance auf »In The Name Of The Saint« keine Diskussionen aufkommen, selbst wenn FORCE in eine völlig andere Kerbe schlagen.

Schon der Opener ›Faithful Unto Death‹ macht klar, was Sache ist und erweist sich im Endeffekt als erster von insgesamt neun Ohrwürmern. Groovebetonter Heavy/Hard Rock, basierend auf satten, kraftvollen Riffs, jedoch ebenso von prägnanten Melodien und Hooks geprägt sowie mit viel Gefühl vorgetragen, ist das Metier dieser Steirer. Auch an Abwechslung mangelt es diesem Album nicht, so kommt etwa ›Someone Else‹ mit modernem Hard Rock-Groove (wobei die Burschen dezent an CRYSTALL BALL erinnern) daher, während das balladesk beginnende, sich zu einem fetten Rocker steigernde ›Live My Day‹ als Verweis auf die Einflußquellen der Band, die bis in die 70er reichen, verortet werden kann.

Bleibt nur noch zu hoffen, daß die Herrschaften ihr Material demnächst auch auf den Bühnen darbieten werden. Eines ist nämlich fix: Ein Gig von FORCE hat für jeden Freund traditioneller Hard/Heavy-Kost seine ›Magic Moments‹ - und das nicht nur dieses Titels wegen. Thumbs up!

http://www.facebook.com/force.official

In The Name Of The FORCE


Walter Scheurer

 
FORCE (A) im Ãœberblick:
FORCE (A) – Demo 2004 (Do It Yourself)
FORCE (A) – In The Name Of The Saint (Do It Yourself)
FORCE (A) – News vom 14.05.2007
FORCE (A) – News vom 19.05.2010
FORCE (A) – News vom 09.09.2016
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

Der Geheimtip: Cooler geht's nicht! Das allumfassende Portrait der besten schwedischen All-Girl-Metalband.
Button: hier