UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → HARDBONE – »Tailor-Made«-Review last update: 11.08.2022, 22:24:14  

last Index next

HARDBONE – Tailor-Made

REMEDY RECORDS/SOULFOOD

Mögen sich die Nörgler doch bitte zusammenrotten und hören, was auch immer sie möchten! HARDBONE jedenfalls werden sich auch in Zukunft einen feuchten Kehricht darum scheren, um in jenen erlesenen Kreisen wohlwollend in Empfang genommen zu werden.

Wozu auch, die Burschen wissen verdammt genau, wie Rock'n'Roll funktioniert, und offerieren auch auf ihrem vierten Album nichts anderes als handgemachte, unverfälschte und satt groovende Tracks mit zwingenden Melodien und diesbezüglich schlichtweg unabdingbaren Texten, und das ganz im Stile ihrer offenkundigen Vorbilder wie AC/DC oder ROSE TATTOO.

An Neuerungen seit dem Vorgänger gibt es also lediglich eine neue Rhythmusfraktion zu vermelden, und zwar eine, die sich in Windeseile perfekt ins Bandgefüge einarbeiten konnte. Respekt! Sollte es ein klein wenig Gerechtigkeit in diesem Business geben, müßte man den Namen HARDBONE demnächst in wesentlich größeren Lettern auf diversen Konzertplakaten lesen können. Einen direkten Vergleich zur Konkurrenz brauchen die Jungs zwar ohnehin längst nicht mehr zu scheuen, mittlerweile haben sie jedoch auch in Sachen potentieller Hits (›Cannonball‹, ›Tailor-Made Woman‹) die Nase vorn!

http://www.hardbone.net/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
HARDBONE im Überblick:
HARDBONE – Bone Hard (Rundling-Review von 2014)
HARDBONE – Tailor-Made (Rundling-Review von 2016)
HARDBONE – News vom 02.04.2015
HARDBONE – News vom 15.02.2016
andere Projekte des beteiligten Musikers Tim Schwarz [II]:
XANDRIA – News vom 26.05.2022
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here