UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-├ťberblick → Demo-Review-├ťberblick → DROMAN DARK – ┬╗Darkness┬ź-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  DROMAN DARK-Demo-Review: ┬╗Darkness┬ź

Date:  10.06.1993 (created), 15.11.2016 (revisited), 09.06.2017 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

DROMAN DARK sind eine Combo, die weitgehend unbekannt geblieben ist, so da├č man heute im Internet kaum nennenswerte Spuren finden kann, obgleich die Truppe nach ┬╗Darkness┬ź von 1991 noch 1993 das ┬╗Flowers and Brains┬ź-Demo und 1995 die ┬╗Ploughing┬ź-CD ver├Âffentlichten.

DROMAN DARK bestanden auf dem ┬╗Darkness┬ź-Demo aus Martin Drobinski (v), Arne Thomas (g), Martin Heath (g), Nicolas Reinschmidt (b) und Michael Hahn (d).

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

DROMAN DARK-Logo

Darkness

DROMAN DARK-Bandphoto

Doch nach all dieser Wallung und Hektik wollen wir jetzt etwas ruhiger werden. Ein gelungenes Cover, das zeigt, wie sich die Sonne vom Meer verspeisen l├Ą├čt, versetzt uns in die richtige Stimmung. Das gem├╝tliche Instrumental ÔÇ║Welcome To EternityÔÇ╣ bereitet uns auf das vor, was uns die n├Ąchsten Minuten erwartet: stimmungsvolle harte Rockmusik, gespickt mit vielen Melodien, intensiv vorgetragen. Um nicht den Eindruck zu erwecken, als h├Ątte man sich der "Friede, Freude, Eierkuchen"-Ecke verschrieben, macht man gleich mal mit der Frage ÔÇ║What About Death?ÔÇ╣ weiter, doch auch bei einer solchen Frage findet man Raum f├╝r hymnenhafte Gitarrenthemen. Die Musik von DROMAN DARK hat gen├╝gend Pfiff, um nicht in irgendwelchen seichen Gew├Ąssern zu versumpfen. Hieran haben besonders die bei├čenden Gitarren ihren Anteil. Stellenweise m├╝├čte an den Songs noch ein wenig rumgebastelt werden, wo man derzeit etwas langatmig agiert, aber im gro├čen und ganzen beweisen DROMAN DARK, da├č sie bei der gro├čen Verteilung gen├╝gend Talent gehamstert haben, um verhei├čungsvolle Zukunftsperspektiven zu haben. Zudem sei erw├Ąhnenswert, da├č der Sound des Demos sehr gut gelungen ist, wenn man bedenkt, da├č man die Aufnahmen im Proberaum auf einem 8-Spur-Ger├Ąt gebastelt hat.

Ihr erhaltet das 10-Track-Demo f├╝r 10,- DM bei DROMAN DARK, die sich mit einem kr├Ąftigen Schu├č Selbstironie als Deutschlands erfolgloseste Rockband bezeichnen.


Stefan Glas

 
DROMAN DARK im ├ťberblick:
DROMAN DARK – Darkness (Demo)
┬ę 1989-2020 Underground Empire


last Index next

ÔÇá Wir gedenken Jon Ster, heute vor 6 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ├╝ber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier