UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → DIRECT SPEECH – Â»One First Step...«-Review last update: 08.08.2020, 10:54:14  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  DIRECT SPEECH-Demo-Review: »One First Step...«

Date:  08.01.1994 (created), 29.10.2016 (revisited), 17.09.2017 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Nachdem uns Peter MĂ€rz bereits als GastsĂ€nger bei CENTARON begegnet ist (zu denen er ĂŒbrigens einige Zeit spĂ€ter als fester SĂ€nger zurĂŒckkehrte), lernen wir ihn hier mit seiner damaligen Hauptband DIRECT SPEECH kennen. Seine Mitstreiter waren die beiden Gitarristen Helmut Röhrig und Michael Schweitzer, Bassist Andreas Lang, Keyboarder Hardy Moser, Drummer Marcus Gutzler und Bernd Ernst, der fĂŒr die Texte zustĂ€ndig war.

FĂŒr ihr Logo hatte die Pirmasenser Kapelle einen sehr bekannten Font namens Umbra gewĂ€hlt, so daß wir es in CorelDraw nachbauten und noch mit zwei aufeinanderzulaufenden Verlaufsrastern versahen. Die Datei haben wir auch heute genutzt und lediglich 'n bĂŒschn eingefĂ€rbt.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

DIRECT SPEECH-Logo

One First Step...

DIRECT SPEECH-Bandphoto

Werfen wir mal wieder einen Blick auf die Lokal-Szene (Nein! Das hat nichts mit einem Kneipen-Overkill zu tun! - Red.). Aus Pirmasens stammen DIRECT SPEECH und haben es mit den rockigen Tönen. SAGA oder ASIA mögen als leichte Orientierunghilfe dienen, wobei jedoch in dieser wörtlichen Rede kaum Bombast zu finden ist, sondern man mehr "down-to-earth" klingt, Realo-Rock, gewissermaßen. »One First Step...« heißt das Tape von DIRECT SPEECH, welches dazu passend covermĂ€ĂŸig einen Astronauten beim Mondjogging zeigt und somit schon im Titel klarmacht, daß wir es hier mit einem Debut zu tun haben. So sind diverse Kleinigkeiten, wie beispielsweise die nahezu nervig blechern scheppernde Snare, auch leicht zu verzeihen, zumal man mit Peter MĂ€rz ein talentiertes Organ hat, in dem aber sicherlich noch mehr steckt, wie man immer wieder spĂŒren kann. Ansonsten ist das Strickmuster im Grunde bekannt. Dominanter Gesang, so daß wĂ€hrend der Verse die Instrumente Hintergrundarbeit betreiben; ein paar leichte Gitarrenthemen als ÜberbrĂŒckung zum nĂ€chsten Vers; ein hymnenhafter Refrain, dann ein Break, bei dem das Keyboard etwas aus der Reihe tanzen darf und seine Existenz um einige Extravaganzen bereichern kann. Bekannt und von DIRECT SPEECH gekonnt vorgefĂŒhrt. So sind DIRECT SPEECH bestimmt keine Band, die als Sensation zu werten sind, die mir aber wirklich gut gefallen.


Stefan Glas

 
DIRECT SPEECH im Überblick:
DIRECT SPEECH – One First Step... (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Peter MĂ€rz:
CENTARON – Rehearsaltape 1993 (Demo)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier