UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 68 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MOTOROWL – Â»Om Generator«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

MOTOROWL – Om Generator

CENTURY MEDIA RECORDS/SONY MUSIC

Was auch immer eine "Motoreule" sein und wie auch immer diese aussehen mag - der »Om Generator«, den uns die fünf Burschen aus Thüringen, die sich diesen eigenwilligen wie originellen Bandnamen gegeben haben, präsentieren, erweist sich als auf Anhieb perfekt eingestelltes Gerät.

Zwar hat die Band noch keine wirkliche Erfahrung vorzuweisen, wirkt aber dennoch bereits durchaus routiniert und kredenzt auf vorliegendem Debut einen zwar hinlänglich bekannten, jedoch überaus kompetent dargebotenen Mix aus Retro, Okkult und Psychedelic Rock. Nicht zuletzt durch die durchdringende Stimme von Max Hemmann kommen einem im Verlauf der Spielzeit zwar immer wieder KADAVER in den Sinn, wenn es jedoch eher im Stile der Frühzeit des Doom in getragener Langsamkeit zur Sache geht, sind die früheren WITCHCRAFT wohl als erste Referenz zu erwähnen. So weit, so ansprechend, so gediegen.

Doch nicht nur in atmosphärisch angelegten Sounds fühlen sich die "Eulen" pudelwohl, auch in den bis dato zwar noch nicht erforschten, aber offenbar durchaus existierenden Wüstengebieten des heimischen Thüringen weiß man, sich zurechtzufinden. Anzunehmen, daß das Quintett nicht nur ihren Fans, sondern ab und an auch der "roten Sonne" ihren Blues zupft. Cooles Gerät!

http://www.motorowl.de/

gut 11


Walter Scheurer

 
MOTOROWL im Überblick:
MOTOROWL – Om Generator (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Eines der von Euch meistgelesenen Reviews im letzten Jahr (Platz 4):
Button: hier