UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 68 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Jim Breuer AND THE LOUD & ROWDY – »Songs From The Garage«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

Jim Breuer AND THE LOUD & ROWDY – Songs From The Garage

METAL BLADE RECORDS/SONY MUSIC

In den Staaten ist Jim Breuer längst zu den ganz großen Namen im Comedy-Bereich zu zählen. Da er seit langer Zeit auch bekennender Anhänger diverser Hard Rock/Metal-Bands ist und in seinen Programmen auch immer wieder darauf aufmerksam machte, überrascht es nicht wirklich, daß uns der Mann nun auch mit einer eigenen Band sowie einem Album die Ehre erweist. Aufgrund seines Promi-Faktors hätte eine Gästeliste von ebenso prominenter Besetzung zwar nur wenig überrascht, doch Jim zeigt sich diesbezüglich bodenständig und setzt offenbar tatsächlich auf den Zusammenhalt einer Band. Zu dieser zählt zwar mit dem früheren ANTHRAX- und aktuellen VOLBEAT-Gitarristen Rob Caggiano ein überaus bekannter Name, das war es mit Ausnahme von Brian Johnson, der in zwei Tracks als Gastsänger zu hören ist, auch schon wieder mit Unterstützung durch große Namen.

Diese hat die Formation an sich auch gar nicht nötig, denn die elf Tracks kommen auch so ordentlich und gefällig aus den Boxen. Daß Jim Fan von Bands wie MÖTLEY CRÜE ist, war zwar ohnehin kein Geheimnis, wird in manchen Passagen aber nochmals gewaltig unterstrichen. Ebenso als Inspirationsquellen herauszuhören sind neben KISS und Alice Cooper vor allem AC/DC - weshalb gerade Brian Johnson rekrutiert wurde, sollte daher selbsterklärend sein.

Die Neuerfindung der Rockmusik dürfte hier ohnehin niemand erwartet haben, von daher ist auch nur zu logisch, daß Jim Breuer mit »Songs From The Garage« genau das macht, was er offenbar am besten kann: für gepflegtes Entertainment sorgen!

http://www.officialjimbreuer.com/

gut 10


Walter Scheurer

 
Jim Breuer AND THE LOUD & ROWDY im Überblick:
Jim Breuer AND THE LOUD & ROWDY – Songs From The Garage (Rundling-Review von 2016)
andere Projekte des beteiligten Musikers Rob Caggiano:
ANTHRAX (US) – Anthems (Rundling-Review von 2013)
ANTHRAX (US) – The Greater Of Two Evils (Rundling-Review von 2005)
ANTHRAX (US) – We've Come For You All (Rundling-Review von 2003)
ANTHRAX (US) – ONLINE EMPIRE 16-"Living Underground"-Artikel
ANTHRAX (US) – ONLINE EMPIRE 20-"Living Underground"-Artikel
ANTHRAX (US) – News vom 04.03.2004
ANTHRAX (US) – News vom 04.03.2004
ANTHRAX (US) – News vom 05.02.2005
ANTHRAX (US) – News vom 27.01.2009
ANTHRAX (US) – News vom 22.07.2009
ANTHRAX (US) – News vom 22.07.2009
ANTHRAX (US) – News vom 26.10.2009
ANTHRAX (US) – News vom 10.05.2010
ANTHRAX (US) – News vom 30.01.2012
ANTHRAX (US) – News vom 03.02.2012
ANTHRAX (US) – News vom 05.01.2013
Playlist: ANTHRAX (US)-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 25.06.2004 in "Jahrescharts 2004" auf Platz 4 von Walter Scheurer
siehe auch: Dan Nelson verklagt ANTHRAX
TEMPLE OF THE BLACK MOON – News vom 24.05.2011
THE DAMNED THINGS – News vom 25.11.2009
THE DAMNED THINGS – News vom 01.06.2010
THE DAMNED THINGS – News vom 13.03.2019
VOLBEAT – Outlaw Gentlemen & Shady Ladies (Rundling-Review von 2013)
VOLBEAT – Rewind, Replay, Rebound (Rundling-Review von 2019)
VOLBEAT – Rewind, Replay, Rebound: Live in Deutschland (Rundling-Review von 2020)
VOLBEAT – ONLINE EMPIRE 76-"Living Underground"-Artikel
VOLBEAT – News vom 04.02.2013
VOLBEAT – News vom 13.11.2015
VOLBEAT – News vom 13.05.2016
Playlist: VOLBEAT-Album »Outlaw Gentlemen & Shady Ladies« in "Jahrescharts 2013" auf Platz 5 von Stefan Glas
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here