UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 67 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → WHISPERING WOODS – Â»Perditus et dea«-Review last update: 08.03.2021, 19:00:37  

last Index next

WHISPERING WOODS – Perditus et dea

LOUD RAGE MUSIC (Import)

WHISPERING WOODS ist eine relativ junge rumĂ€nische Band, die bei dem kleinen, in ihrer Heimat ansĂ€ssigen Label LOUD RAGE untergekommen ist. Obwohl diese Firma sich hauptsĂ€chlich dem Extrem-Metal zuwendet, ist hier eine andere Strategie angesagt: Hier werden sich nĂ€mlich Hörer wohlfĂŒhlen, die Bands aus einem Stildreieck begrenzt durch Gothic, Doom und Progressive Metal schĂ€tzen. Als das dominanteste Detail ist dabei der Gothic zu sehen, wofĂŒr vor allem der Zwiegesang bestehend aus mĂ€nnlichen BrĂŒllgesang und sehr opereskem Frauengesang zustĂ€ndig ist. Hinzukommt noch die recht hĂ€ufig eingesetzte Flöte fĂŒr die Cătălina Popa zustĂ€ndig ist, die auch bei HAGGARD mitwirkt. Der Doom zeigt sich vor allem durch das gemĂ€chliche Vortragstempo, wĂ€hrend die Progressive-Elemente vor allem im Arrangement sowie in der etwas verkopft wirkenden Aura von »Perditus et dea« zum Ausdruck kommen.

http://www.the-whispering-woods.com/

gut 11


Stefan Glas

 
WHISPERING WOODS im Überblick:
WHISPERING WOODS – Perditus et dea (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Cătălina Popa:
HAGGARD – News vom 18.02.2014
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News