UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 13 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ZOOL – »Zool«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

ZOOL – Zool

LUCRETIA RECORDS INTERNATIONAL/POINT MUSIC

Bei ZOOL handelt es sich nicht nur um jene Jungs, die sich beim "Sweden Rock Festival" "gedrückt" haben (der definitive Grund für ihr Nichterscheinen ist uns leider nicht bekannt), sondern auch um die Nachfolgeband von MOAHNI MOAHNA. Mußten sich die Jungs damals mit den Vorwürfen rumplagen, sie würden zu sehr nach RAINBOW klingen, hat man bei ZOOL versucht, das Problem auf zweierlei Weise in den Griff zu bekommen: Zum einen haut man exzessiv auf einer Hammond rum und zum anderen kopiert Sänger Martin den netten Onkel Ronnie James Dio bis auf die kleinste Hornschuppe auf den Stimmbändern. Somit würde ich prognostizieren, daß die Band genau wieder dort ist, wo sie zuvor schon war: gute Songs, talentierte Musiker, aber aufgrund der mangelnden Originalität sicherlich nur eingeschränkte Möglichkeiten, sich durchzusetzen.

ordentlich 9


Stefan Glas

 
ZOOL im Überblick:
ZOOL – Zool (Rundling-Review von 2002)
Soundcheck: ZOOL-Album »Zool« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 65" auf Platz 45
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here