UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 58 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → JUDGEMENT DAY (NL) – »Circumcision Of The Martyr 1994/2000«-Review last update: 09.04.2020, 00:37:23  

last Index next

JUDGEMENT DAY (NL) – Circumcision Of The Martyr 1994/2000 (Doppel-CD)

VIC RECORDS (Import)

Ein guter Beleg dafür, daß früher doch längst nicht alles besser war; Zwar waren bei JUDGEMENT DAY einige Musiker tätig, die auch bei bedeutenden holländischen Bands tätig waren oder noch sind - Theo van Eekelen (früher unter anderem THANATOS und HOUWITSER, heute HAIL OF BULLETS) oder Bas van den Bogaard (später bei SINISTER) seien hier vorrangig genannt - doch die Schöpfungen von JUDGEMENT DAY würde heute kein Mensch mehr auch nur noch mit dem Allerwertesten anschauen. Schließlich hat die aktuelle Szene im Kreuzungsbereich aus Death und Thrash weitaus besseres zu bieten. JUDGEMENT DAY kommen dennoch in den Genuß einer Wiederveröffentlichung - aber eben nur, weil ihre Werke eben den Charme des Altertümlichen mitbringen und eben ein paar der Musiker sich an anderen Betätigungsstätten hervorgetan haben. Objektiv gesehen bleiben die Leistungen von JUDGEMENT DAY, die auf dieser Feier zur - häh!? - "Beschneidung der Märtyrer" auf 2 CDs zusammengestellt wurde - allerdings immer noch nichtig.

http://www.facebook.com/pages/judgement-day-holland/307900479331473


Stefan Glas


››››› weitere Artikel über JUDGEMENT DAY (NL) ›››››

last Index next

RUSH-Drummer Neal Peart verstorben Mehr dazu in den...
Button: News