UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 66 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SECTION A – »Wall Of Silence«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

SECTION A – Wall Of Silence

MAUSOLEUM RECORDS/SOULFOOD

Der Name dieses Unternehmens geistert schon lange Jahre durch die Szene. Mastermind Torben Enevoldsen hatte damals offenbar genug davon, im Alleingang für Instrumentalkost zu sorgen (obwohl er das immer noch tut, so erschien 2013 mit »Above And Beyond« abermals ein gesangsfreies Album unter seinem Namen) und gründete 2001 SECTION A. Als Musiker standen ihm beispielsweise zunächst VANDEN PLAS-Drummer Andreas Lill oder Sänger Anders Engberg (unter anderem SORCERER) zur Verfügung, der quittierte jedoch nach »Sacrifice«, dem letzten SECTION A-Dreher im Jahr 2010 seinen Dienst. Mit Nicklas Sonne (MALRUN, DEFECTO) präsentiert der gebürtige Däne Enevoldsen nun also einen neuen Sänger, dessen Ausdruckskraft zwar nicht an jene von Engberg herankommt, sein vergleichsweise rauheres Timbre jedoch fügt sich verdammt gut in die Tracks ein. An der musikalischen Ausrichtung an sich hat sich dagegen nicht wirklich viel verändert. Als Basis gibt es immer noch verspielt intonierten, mitunter ein wenig komplex anmutenden und immer wieder von eleganten Soli durchzogenen Prog-Metal, der ab und an auch gefällig rockt, jedoch zu keiner Sekunde frickelig anmutet. Im Gegenteil, die Herrschaften (Drummer Dennis Hansen, der zusammen mit Torben auch bei ACACIA AVENUE und FATAL FORCE aktiv ist, vervollständigt die an sich als Trio agierende Formation, die im Studio lediglich von Keyboarder Julien Spreutels unterstützt wurde) verstehen, ihre Tracks bei aller instrumentierter Verrücktheit immerzu mit dem nötigen Anteil an Melodien zu versehen.

Mehr denn je sogar, weshalb sich die Songs im Vergleich zu früheren Exponaten des Schaffens dieser Truppe auch als überraschend eingängig erweisen. Das ist zwar relativ zu betrachten, denn von Hymnencharakter sind Tracks wie das elegante, von zart auf hart und retour changierende ›Bleeding Chains‹ immer noch recht weit entfernt. An der Klasse der Kompositionen ändert das aber nichts, auch wenn »Wall Of Silence« einige Durchläufe benötigt, ehe man sich in das Material eingehört hat.

http://www.facebook.com/sectionatheband

gut 11


Walter Scheurer

 
SECTION A im Überblick:
SECTION A – Parallel Lives (Rundling-Review von 2005)
SECTION A – The Seventh Sign (Rundling-Review von 2004)
SECTION A – Wall Of Silence (Rundling-Review von 2016)
SECTION A – News vom 29.10.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Torben Enevoldsen:
ACACIA AVENUE – News vom 29.06.2009
ACACIA AVENUE – News vom 04.04.2014
ACACIA AVENUE – News vom 18.04.2016
DECOY (DK/S) – News vom 05.04.2007
Torben Enevoldsen – Flying Solo (Rundling-Review von 2005)
FATAL FORCE – Fatal Force (Rundling-Review von 2006)
FATAL FORCE – News vom 24.02.2012
FATE (DK) – Ghosts From The Past (Rundling-Review von 2012)
FATE (DK) – News vom 19.02.2011
Rob Moratti – Tribute To JOURNEY (Rundling-Review von 2015)
andere Projekte des beteiligten Musikers Dennis Hansen:
ACACIA AVENUE – News vom 04.04.2014
ACACIA AVENUE – News vom 18.04.2016
FATAL FORCE – News vom 24.02.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Nicklas Sonne:
ACACIA AVENUE – News vom 04.04.2014
DEFECTO – Nemesis (Rundling-Review von 2018)
EVIL MASQUERADE – The Outcast Hall Of Fame (Rundling-Review von 2017)
WASTED (DK) – News vom 20.07.2013
WASTED (DK) – News vom 15.11.2014
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here