UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 66 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → GROOVE THERAPIST – »Mr. Funker - The Myth«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

last Index next

GROOVE THERAPIST – Mr. Funker - The Myth

THE LEADERS RECORDS/SOULFOOD

Der Name dieses Unternehmen läßt zwar nicht zwingend auf rockige Töne schließen und auch das Cover suggeriert eher ein Musical als Rockmusik, doch ein klein wenig getäuscht wird man von diesem ersten Eindruck schon. Allzu weit von der Umsetzung der Chose in einem Theater entfernt wirkt die Chose zwar tatsächlich nicht, allerdings enthält die Scheibe sehr wohl jede Menge harte, rockende und metallische Elemente.

Dafür zuständig ist jene, sich hinter dem eigenwillig anmutenden Banner GROOVE THERAPIST verbergende, griechische Formation, die sich in ihrer Heimatstadt Athen bereits einen ganz guten Ruf erspielen konnte, dabei jedoch vorwiegend mit Coverversionen in Erscheinung getreten ist. Hält man sich nun also vor Augen, daß »Mr. Funker - The Myth« obendrein ein Debutalbum darstellt, muß man dieser Band von Anfang an wahrlich gehörig Tribut zollen. Die hat es nämlich nicht nur gewagt, eine in sich geschlossene Konzeptgeschichte auf ihrem Erstling zu verewigen, die Story wird auch in mehr als nur ungewöhnlicher Form ausgeführt und formvollendet. Die zunächst auf den ersten Blick hin schlicht gewaltige Anzahl von 24 Tracks erweist sich nämlich als allumfassende Angabe, sprich inklusive sämtlicher Interludien und dergleichen.

Die ebenso an diverse Musicals gemahnende Geschichte, in der ein Mr. Funker, der Bürgermeister eines kleinen Dorfes sowie die Kinder eines Waisenhauses zu den Hauptcharakteren zählen, wird obendrein durch einige Sprechpassagen erweitert, wodurch die Chose zum einen aufgelockert, und zum anderen - und das ist noch wesentlich essentieller - auch bis ins Detail ausgearbeitet wirkt, bis zum Ende spannend bleibt und zudem absolut perfekt zu Ende gesponnen wurde. Respekt!

Die musikalische Basis an sich läßt sich irgendwo in der Grauzone von ProgRock der etwas hurtigeren Gangart und gediegenem Prog-Metal der unaufgeregten Art verorten. Aufgepeppt wird der Vortrag durch diverseste Genre-fremde Zutaten, die vom eleganten und swingenden Jazz über dezente Einsprengsel aus der Singer/Songwriter-Ecke bis hin zu tanzbaren Funk-Rhythmen reichen. Zuletzt sei noch erwähnt, daß die Hellenen immer wieder fein arrangierte und Chorpassagen vernehmen lassen, die gut ins Gefüge integriert werden konnten.

Nicht zuletzt dadurch kommen dem Zuhörer wohl auch so manche AVANTASIA-Kompositionen in den Sinn. Speziell Fans dieses Unternehmen sollten GROOVE THERAPIST zumindest einmal auch antesteten, aber auch all jene Zeitgenossen, die sich einen um die klassischen und allzu bombastischen Elemente reduzierten Vortrag vom TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA vorstellen können.

»Mr. Funker - The Myth« ist eine mutige wie interessante Scheibe, die vor allem durch die wirklich gut umgesetzte Geschichte imponiert.

http://www.groovetherapist.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
GROOVE THERAPIST im Überblick:
GROOVE THERAPIST – Mr. Funker - The Myth (Rundling-Review von 2016)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier