UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 66 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BRIDGE TO MARS – »Bridge To Mars«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

BRIDGE TO MARS – Bridge To Mars

PRIDE AND JOY MUSIC/EDEL

Hinter diesem noch weitgehend unbekannten und geradezu überheblich anmutenden Namen verbergen sich gediente Recken, deren langjährige Erfahrung die überaus professionelle Darbietung auf diesem Erstlingswerk logisch erscheinen läßt. Ob die Herren JJ Marsh und Tomas Broman (die beide unter anderem schon für Glenn Hughes und für dessen Kooperation mit J.L. Turner unter dem Banner HUGHES TURNER PROJECT gearbeitet haben) sowie BEARDFISH-Bassist Robert Hansen tatsächlich in jene Sphären abzuheben im Stand sein werden, die ihnen dem Namen nach vorschwebt, bleibt zwar erst abzuwarten, als Brückenbauer zwischen traditionellem, von Blues und Soul infiltriertem Hard Rock der 70er und zeitloser Aktualität wird man die Formation aber auf jeden Fall beachten müssen.

An Ideen und Spielfreude mangels es dem Trio nämlich keineswegs und nicht zuletzt durch ihre Routine schaffen sie es auch mühelos, von gefühlvollen Klängen und Schenker'esken Saitenkaskaden zu schroff-groovenden Sounds zu wechseln. Ebenso bemerkenswert und ebenso ihrer Schule zuzuschreiben ist wohl auch , daß der Dreier - bei aller Verspieltheit - niemals den Fokus verliert und selbst in zunächst eigensinnig anmutenden Momenten das Gespür für prägnante Hooks nicht zu kurz kommen läßt.

Rockt und groovt fett!

http://www.bridgetomarsband.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
BRIDGE TO MARS im Überblick:
BRIDGE TO MARS – Bridge To Mars (Rundling-Review von 2016 aus Online Empire 66)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here