UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 66 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → WORRY BLAST – Â»Hit The Gas«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

WORRY BLAST – Hit The Gas

MIGHTY MUSIC/SOULFOOD

Eine Vorliebe eidgenössischer Bands fĂŒr die australische Rock-Ikone ist seit dem ersten ErblĂŒhen der berĂŒhmtesten, immergrĂŒnen BlĂŒmlein des Landes weltbekannt und hat seit Dekaden Tradition. In exakt diese Kerbe schlagen auch die aus dem französischen Teil der Schweiz stammenden jungen Burschen von WORRY BLAST. Trotz ihrer Jugend konnte die Formation mit dem Debut »Break Out From Hell« bereits jede Menge AnhĂ€nger rekrutieren und mit der imposanten Umsetzung ihres energisch-dynamischen GebrĂ€us auf der BĂŒhne vor Helden wie GOTTHARD und den SCORPIONS bestehen.

Jedem Fan von Angus & Co. wie auch Freunden all jener Truppen, die ihren knackfrischen und knallharten Rock auf Ă€hnliche Weise darbieten, dĂŒrfte daher schnell warm ums Herz werden, wenn sie sich der Truppe hingeben, die getreu ihrem Titel entsprechend Gas gibt. Innovativ ist das alles zwar nicht, dafĂŒr aber um so effizienter, weil diese Burschen schlicht wissen, wie der Hase lĂ€uft! Mitunter kommen einem beim Hören sogar die wahnwitzigen HolzfĂ€ller JACKYL in den Sinn, wie man sich auch hinsichtlich eines (fiktiven, aber definitiv verdienten!) Pensionsantrags ihrer berĂŒhmten LandsmĂ€nner um Riff-Rock aus der Eidgenossenschaft keinerlei Sorgen zu machen braucht!

http://www.worryblast.com/

info@worryblast.com

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
WORRY BLAST im Überblick:
WORRY BLAST – Hit The Gas (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Rockendes Filmreview gefÀllig?
Button: hier