UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 65 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DIAMOND JACKS – Â»On The Rocks«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

DIAMOND JACKS – On The Rocks

TONAU RECORDS/BREAKIN' RECORDS

Auch wenn sich diese Formation erst im letzten Jahr zusammengetan hat und dieser Tage ihr erstes Werk zur Begutachtung vorlegt, dĂŒrfte der Name DIAMOND JACK österreichischen Rock-Fans bereits untergekommen sein. Unter anderem deshalb, weil die Band beim letzten Gastspiel von URIAH HEEP in Wien als Support fĂŒr Furore sorgen konnte.

Kein Wunder an sich, hĂ€lt man sich vor Augen, daß mit den Herren Andy Abraham, Martin Sobotnik, Nico Bernhardt und Robert MĂŒller ausnahmslos erfahrene Recken, die sich seit langen Jahren und durch unzĂ€hlige Kooperation bei diversen österreichischen Szene-Ikonen von HALLUCINATION COMPANY bis BLIND PETITION einen verdammt guten Ruf erspielen konnten, mit von der Part(y)ie sind.

Ebensowenig erstaunlich ist, daß der Vierer acht Schmankerl an hochwertiger Classic Rock-Kost auf »On The Rocks« serviert und diese dabei wahlweise durch Druck, Groove (â€șMoonfeverâ€č) und amtlichem Drive, oder aber durch elegant transportierte Emotionen (â€șLittle Sisterâ€č) ĂŒberzeugen können. Hinsichtlich der Produktion wie auch des Gitarrenklangs erweist man sich aber keineswegs traditionell, sondern lĂ€ĂŸt unmißverstĂ€ndlich vernehmen, daß die Herrschaften ihren Classic Rock auf durchaus zeitgemĂ€ĂŸe Version zu intonieren verstehen. Nuff said - check 'em out!

http://www.diamond-jacks.com/

gut 10


Walter Scheurer

 
DIAMOND JACKS im Überblick:
DIAMOND JACKS – On The Rocks (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Bob Batterton, heute vor 4 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier