UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 65 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → NO BROS – »Metal Marines«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

last Index next

NO BROS – Metal Marines

PURE ROCK RECORDS/SOULFOOD

Mit ihrem Debut, einem unmißverständlich »Heavy Metal Party« benannten Livealbum, legten die Tiroler NO BROS zu Beginn der 80er den Grundstein für ihre Karriere. Diese blieb keineswegs auf die Alpenrepublik beschränkt, sondern eröffnete der Band durch diverse Gastspielreisen nahezu ganz Europa. Dabei hatte die Formation die Ehre mit Szenegrößen von Ian Gillan bis GIRLSCHOOL auftreten zu dürfen und konnte sich binnen kurzer Zeit den Ruf als "führende Rockband" Österreichs erspielen.

Zwar galt es, nach dem Ausstieg von Sänger Freddy Gigele kleinere Brötchen zu backen, doch Gitarrist Klaus Schubert hat nicht eine Sekunde verschwendet, sich Gedanken über das Aufhören zu machen und sorgte in den Jahren als NO BROS mehr oder weniger auf Eis gelegt waren, zunächst unter seinem Namen sowie mit diversen weiteren Projekten wie den BLUES BUNNIES und zuletzt mit dem Mega-Projekt SCHUBERT IN ROCK immer wieder für Entzücken unter seinen Getreuen.

Logisch also, daß Klaus auch heute noch als Chef vom Dienst mit von der Part(y)ie ist. In den letzten Monaten war er damit beschäftigt, seinen früheren Mitstreiter Freddy erneut ins Boot zu holen. Und siehe da, die Formation gab schlußendlich bekannt, in ihrer legendären Besetzung abermals an den Start zu gehen. Fein, daß sich junge (und selbstredend auch junggebliebene) Fans in der Zwischenzeit die ersten beiden Scheiben (»Heavy Metal Party« beziehungsweise »Ready For The Action«) als CD zulegen konnten, sind diese doch erst vor wenigen Wochen zum ersten Mal überhaupt auf CD erhältlich gemacht worden. Die abermalige Kooperation der Herren Schubert und Gigele stellte sich bereits auf der Vorab-EP ›Find Myself‹ (eine Ballade im Stile der seinerzeitigen, von »Ready For The Action« ausgekoppelten Hitsingle ›Be My Friend‹) als überaus fruchtend heraus und ließ auf weiteres Material hoffen.

Dieses hat zum Glück nicht lange auf sich warten lassen und hält definitiv allen Erwartungen stand. Die Tracks der Single sind auch auf dem brandneuen Longplayer der Tiroler zu hören und machen deren aktuellen Dreher »Metal Marines« (das jedoch aufgrund des Titels und des Covers von Nichteingeweihten heftigeres Material erwarten lassen könnte) zu einem echten "Rundum-Wohlfühl-Paket" für den Fan. Kuschelnummern, wie der besagten Single stehen höchst melodische und hitverdächtige, tief im klassischen (Hard) Rock verwurzelte Nummern wie ›Dance Of The Black Tattoo‹, aber auch locker-lässige und zugleich melodiöse Rock-Kost wie ›A Night In Touch City‹ (Ohrwurm-Alarm!) gegenüber.

Aber auch die knackigen "Brösel"-typischen Abgeh-Bolzer gibt es zu hören, wobei vor allem der programmatische Opener ›Legends Of The Eighties‹ herausragt, der obendrein einmal mehr unter Beweis stellt, daß die Schubert'sche Gitarre und eine Hammond-Orgel einfach zusammengehören.

Still (and again and forever) Austria's No.1 in Rock!

http://www.nobros.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
NO BROS im Überblick:
NO BROS – Find Myself (Rundling-Review von 2015)
NO BROS – Heavy Metal Party (Re-Release-Review von 2015)
NO BROS – Metal Marines (Rundling-Review von 2015)
NO BROS – Mighty And More (Rundling-Review von 2005)
NO BROS – Ready For The Action (Re-Release-Review von 2015)
NO BROS – ONLINE EMPIRE 31-"Known'n'new"-Artikel
NO BROS – News vom 12.03.2015
NO BROS – News vom 17.03.2015
NO BROS – News vom 16.10.2015
NO BROS – News vom 26.12.2017
andere Projekte des beteiligten Musikers Andi "B3" Brunner:
Klaus Schuberts BLUES BUNNIES – Klaus Schuberts Blues Bunnies (Rundling-Review von 2009)
Klaus Schuberts BLUES BUNNIES – Klaus Schuberts Blues Bunnies (Rundling-Review von 2009)
SCHUBERT IN ROCK – Schubert In Rock (Rundling-Review von 2013)
SCHUBERT IN ROCK – ONLINE EMPIRE 76-Interview
SCHUBERT IN ROCK – News vom 26.06.2013
andere Projekte des beteiligten Musikers Franz Heumader:
SUGAR DADDY (A) – News vom 12.01.2010
andere Projekte des beteiligten Musikers Klaus Schubert:
Klaus Schuberts BLUES BUNNIES – Klaus Schuberts Blues Bunnies (Rundling-Review von 2009)
Klaus Schuberts BLUES BUNNIES – Klaus Schuberts Blues Bunnies (Rundling-Review von 2009)
Klaus Schuberts ROCK BUNNIES – Speedmachine (Rundling-Review von 2011)
Klaus Schuberts ROCK BUNNIES – News vom 06.04.2013
Klaus Schuberts ROCK BUNNIES – News vom 06.04.2013
Schubert – Devil In Fairyland (Rundling-Review von 1994)
Soundcheck: Schubert-Album »The 5th« im "Soundcheck Metal Hammer 13-14/90" auf Platz 22
SCHUBERT IN ROCK – Schubert In Rock (Rundling-Review von 2013)
SCHUBERT IN ROCK – ONLINE EMPIRE 76-Interview
SCHUBERT IN ROCK – News vom 26.06.2013
Klaus Schubert – Desperados On The Run (Rundling-Review von 2012)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier