UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 65 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MÄRVEL – »The Hills Have Eyes«-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

last Index next

MÄRVEL – The Hills Have Eyes (CD-EP)

KILLER COBRA RECORDS (Import)

An Motivation dürfte das illustre Trio nicht leiden, noch weniger ist ein Mangel an Ideen festzustellen. Auch auf seiner aktuellen "Kurzvorstellung" läßt der in Comic-Manier maskierte Dreier keinerlei Zweifel daran aufkommen, daß MÄRVEL mit zu den momentan wohl effizientesten Songwritern im Rockbusiness zu zählen sind. Zwar sind "nur" fünf neue Songs auf »The Hills Have Eyes« zu hören, die haben jedoch allesamt absolutes Hitpotential. Diese braucht ›L.O.V.E. Machine‹ selbstredend längst nicht mehr unter Beweis zu stellen, wer jedoch W.A.S.P. dermaßen intensiv und gelungen zu covern imstande ist, der muß ein Könner sein.

Daran besteht bei diesen Schweden generell kein Zweifel, denn egal, ob die Burschen ihr letztes Langeisen »Hadal Zone Express« auf locker-flockigen Weise mit dem Rocker ›Back In The Saddle‹ fortsetzen, in typisch skandinavischer Tradition "rotzen" wie in ›One Shining Moment‹, mit dem Titeltrack Stadionrock von höchster Güteklasse präsentieren, oder doch zum Kuscheln mit dem unter die Haut gehenden ›Goodbye, Shalom!‹ einladen: Hier stimmt die Mischung einfach!

Was will man mehr? Logisch, einen weiteren Longplayer - nach einem solchen bittet MÄRVEL zum Schluß quasi selbst. Na denn, ›Bring It On‹, guys!

http://www.marvel.nu/

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
MÄRVEL im Überblick:
MÄRVEL – Hadal Zone Express (Rundling)
MÄRVEL – The Hills Have Eyes (Rundling)
MÄRVEL – Warhawks Of War (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor dreißig Jahren!
Button: hier