UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 61 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → CRYSTAL CROW (D) – »Once Upon A Midnight Dreary«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next
CRYSTAL CROW (D)-CD-Cover

CRYSTAL CROW (D)

Once Upon A Midnight Dreary

(9-Song-Cardboard-CD: Preis unbekannt)

Auch CRYSTAL CROW zählen mittlerweile zu jenen Bands, deren Durchhaltewille man anerkennen muß: Seit mehr als zehn Jahren ist die Band im Underground beheimatet, um jedoch deutlich mehr aufsteigen zu können, sitzt die Band vermutlich zu sehr zwischen den Stühlen Metal und Darkwave. Dennoch hat die Band nun eine neue Platte namens »Once Upon A Midnight Dreary« veröffentlicht, mit der man konsequent den bisherigen Kurs fortsetzt und auch die gewohnte Qualitätsarbeit an den Tag legt. Sicherlich wird auch zukünftig der kehlige Gesang von Bandleader Dirk "Whych" Binder die Geister scheiden, auch wenn er sich verstärkt um Abwechslung bemüht und auch mal etwas giftiger-keifiger zur Sache geht oder wie im Song ›World Of Lies‹ ein wenig an Gerrit Mutz bei DAWN OF WINTER erinnert.

http://www.crystal-crow.com/

gut gekräht


Stefan Glas

 
CRYSTAL CROW (D) im Überblick:
CRYSTAL CROW (D) – Love Again (Do It Yourself-Review von 2005)
CRYSTAL CROW (D) – Once Upon A Midnight Dreary (Do It Yourself-Review von 2014)
CRYSTAL CROW (D) – ONLINE EMPIRE 38-"Portrait"-Artikel
CRYSTAL CROW (D) – News vom 11.12.2008
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here