UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 13 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DYING TEARS – »Amnesia«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

DYING TEARS – Amnesia

THUNDERING (Import)

Der Gothic Metal-Sektor konnte in den letzten Monaten nur wenig beklatschenswertes Material hervorbringen. Doch in Form von DYING TEARS gibt es nun einen frischen Impuls aus Frankreich. Das Oktett aus Frankreich versteht es schon den Opener ›Insanity's Gates‹ mit spritzigen Gitarreneinlagen oder perlenden Keyboardpassagen aufzupeppen. Beim Nachfolger ›Melusine Or The Well Of Thursty Gladness‹ packt man gar einen epischen, RHAPSODY-artigen Heldenchor, der nicht im MANOWARschen Brummelbariton, sondern von Sängerin Rose Vignat vorgetragen wird. Daß sich das Mädel für das Bandphoto in einem schneeweißen Brautkleid hat ablichten lassen, darf natürlich gleichfalls in die Liste der Kuriositäten aufgenommen werden. Daß die Songs von DYING TEARS wahrhaft schwermütig, aber ohne erdrückendes Pathos daherkommen, ist zudem Cellistin Claire Serra zu verdanken, die ein festes Bandmitglied ist, und allen Songs eine traurige Grundstimmung zu verleihen vermag. Leider ist man in Sachen Arrangement noch nicht zur Perfektion gereift, was zudem durch den ein wenig unausgewogenen Sound verstärkt wird, so daß »Amnesia« noch keine Offenbarung darstellen kann, doch einen sehr hoffnungsvollen Fingerzeig in Richtung Zukunft bedeutet.

http://www.dyingtears.fr.st/

dyingtears@yahoo.com

ordentlich 9


Stefan Glas

 
DYING TEARS im Überblick:
DYING TEARS – Amnesia (Rundling-Review von 2002)
DYING TEARS – Spleen & Hope (Rundling-Review von 2004)
DYING TEARS – News vom 17.04.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers Julie Hénau:
INTERRIA – News vom 23.04.2007
IN TERRIA – News vom 17.04.2006
IN TERRIA – News vom 23.04.2007
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here