UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → CATWEAZEL – »Too Close To Rock & Roll«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  CATWEAZEL-Demo-Review: »Too Close To Rock & Roll«

Date:  05.01.1994 (created), 01.08.2015 (revisited), 10.09.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Es liegen etliche Stories und Reviews schon seit Jahren unveröffentlicht auf Halde, weil eigentlich der damalige Autor noch ein "Extra-Info" hätte verfassen sollen. Doch diese Idee soll nun in die Tonne gekloppt werden, weil auf diese Weise diese alten Artikel vielleicht nie online gehen. Daher wird meine Wenigkeit - sofern möglich - ein "Ersatz-'Extra-Info'"verfassen. Sollte der damalige Autor doch noch Lust verspüren, etwas zu diesem Kasten beizusteuern, so werde ich das dann eben hinzufügen.

 


Der Fusselkönig bestand auf dem »Too Close To Rock & Roll«-Demo aus Philip De Vreese (v, g), Dirk Van Dooren (g), Frank Calcoen (b) und Dominic Soen (d).

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

CATWEAZEL-Logo

Too Close To Rock & Roll

Es ist zwar nicht gerade eine Revolution und auch kein Erdbeben was dieses belgische Quartett hier vollbringt, aber wenn man das Ganze locker sieht, läßt sich dem zwar völlig unzeitgemäß leicht angestaubt präsentierten Heavy Rock Positives abringen. Fest verwurzelt im Sound der '70er Jahre-Heavy Rock-Veteranen, präsentieren diese vier Songs jenen Stil mit viel Melodie. Vereinzelt wird versucht, diese Mucke durch das Hinzufügen von einigen Funk- und Jazz-Elementen aufzulockern. Dies gelingt jedoch nur ansatzweise. Eine Blutkonserve frischer Arrangements würde hier bestimmt nicht schaden. Im Info heißt es zwar, daß CATWEAZEL gute Demokritiken in ihrer Heimat erhielten, aber bei aller Fairness meine ich doch, daß mit dieser Art von Rock international kein Blumentopf zu gewinnen ist. Leider ist keine Preisangabe zu diesem Demo bekannt, so daß Ihr Euch diesbezüglich an die nun folgende Adresse wenden könnt:


Gerald Mittinger

 
CATWEAZEL im Überblick:
CATWEAZEL – Too Close To Rock & Roll (Demo-Review von 1994)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Besuch bei einer außerirdischen Legende!
Button: hier