UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → BEYOND DAWN – Â»Heaven's Dark Reflection«-Review last update: 24.01.2021, 09:40:29  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  BEYOND DAWN-Demo-Review: »Heaven's Dark Reflection«

Date:  05.01.1994 (created), 18.03.2016 (revisited), 01.06.2020 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

BEYOND DAWN waren eine jener Bands, die im Demo-NachzĂŒgler-Schlußkommentar nochmal erwĂ€hnt wurden, weil sie bis zum Erscheinen von UNDERGROUND EMPIRE 7 mit einem Deal gesegnet waren. Der entsprechende Passus bezĂŒglich des beendeten Demostatusses lautete wiefolgt: Dieses Stadium haben AS SERENITY FADES, AXE LA CHAPELLE, BEYOND DAWN, PSYCHO HOLIDAY, die SLACK SUCKERS sowie STARGAZER, wie Gerald bei den Plattenreviews zu berichten weiß, durch Release ihres jeweiligen Debuts verlassen, ebenso wie THE REIGNs angekĂŒndigte »Embrace« derweil unter dem reduzierten Bandnamen REIGN erschienen ist und FUNCUNT als F ihre erste CD veröffentlicht haben, der wir uns aber ebenso einige Seiten weiter auf den Pages der runden Reviews nochmal zugewandt haben. »Articulous Symphonious« von WARHORSE ist jetzt auch als CD raus, wie im Review schon angekĂŒndigt.

Auf alle FÀlle waren BEYOND DAWN sehr langlebig und wendeten sich im Verlauf ihrer Karriere immer mehr dem elektronischen Rock zu. Bei »Heaven's Dark Reflection« indes waren die Norweger noch eindeutig den Vorgaben des Death Metal verpflichtet und hatten ihr Logo brav auf ein Kreuz draufgelegt (was wir heuer mittels des zweifarbigen Designs etwas stÀrker zu verdeutlichen versucht haben); das Kreuz nutzten wir, um ein Fitzelchen des Querbalkens in den Demotitel reinlaufen zu lassen.

BEYOND DAWN waren im April 1990 von Tore Gjedrem (v, b), Petter Haavik (g) und Einar SjursĂž gegrĂŒndet worden, nachdem sich ihre vorhergehende Band EXCREMIST aufgelöst hatte. Als sich im Oktober des gleichen Jahres Sindre Goksöyr als zweiter Gitarrist dem Trio anschloß, war die Truppe vollstĂ€ndig und hatte zwischenzeitlich beschlossen, sich BEYOND DAWN zu nennen. Noch vor Jahresende erschien das erste Demo »Tales From An Extinguished World«, und 1991 folgte das hier besprochene »Heaven's Dark Reflection«. Als die Band mir das Tape schickte, hatte Sindre die Band verlassen, und hatte Espen Ingierd als neuen Sixstringer angeheuert.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

BEYOND DAWN-Logo

Heaven's Dark Reflection

Zur Abwechslung gibt es mal wieder eine Death Metal-Band aus Norwegen, doch keine Angst, bei BEYOND DAWN handelt es sich nicht um irgendwelche Satanisten, die dort oben im kalten LĂ€ndle gerade ihr Unwesen treiben. Dazu machte allein schon das Info einen viel zu vernĂŒnftigen Eindruck. Doch schwenken wir ĂŒber zur Musik, und die kann sich hören lassen. Grundsolider Death Metal mit teils schleppenden, teils auch rasend schnellen PrĂŒgelparts mag es zwar schon zuhauf geben, doch ist es BEYOND DAWN obendrein gelungen, ihre eigene Note darin zu verarbeiten, und das ist in der heutgen Situation schon ein großes Plus. Zugegeben, man beschreitet zwar keine neuen Pfade des Todesmetalls, doch was auf vorliegendem Demo zum Vorschein kommt, lĂ€ĂŸt aufgrund vorhandenen Ideenreichtums zumindest hoffen. Somit ist es auch kein Fehler, das Demo zu testen, denn mit 5 Dollar seid Ihr dabei! Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, der Band eine Leerkassette plus 2 IRCs zu schicken und kriegt das Tape dann aufgenommen.

http://www.facebook.com/beyonddawn


Heiko Simonis

 
BEYOND DAWN im Überblick:
BEYOND DAWN – Heaven's Dark Reflection (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Einar "Esso/Necrodevil" SjursĂž:
BOMBEROS – News vom 29.03.2005
LAMENTED SOULS – News vom 05.04.2009
VED BUENS ENDE – News vom 26.04.2006
VED BUENS ENDE – News vom 07.02.2007
VIRUS (N) – News vom 01.05.2007
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Bestandsaufnahme 2002: Metal in der TĂŒrkei.
Button: hier