UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 63 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → PARZIVALS EYE – »Defragments«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

PARZIVALS EYE – Defragments

GENTLE ART OF MUSIC/SOULFOOD

PARZIVALS EYE ist das Soloprojekt des Ex-RPWL-Bassisten RPWL Chris Postl. Sie machen sich auf, den Proggern eine Menge Freude zu bescheren: Auf »Defragments« spielt Chris mit seiner prominenten Unterstützung - u.a. Christina Booth (MAGENTA) oder Ian Bairnson (Alan Parsons) - entspannten Prog mit durchaus zeitgemäßer Note, der irgendwo zwischen MARILLION, PENDRAGON und IQ einzusortieren ist. Schon der zwölfminütige Opener ›Reach The Sky‹ vermag, umgehend zu fesseln. Auch später hinaus haben PARZIVALS EYE tolle Songs und große Momente im Angebot. Besonders hilfreich ist dabei, daß die Truppe sowohl mit weiblichem als auch männlichem Gesang arbeitet, was die ganze Angelegenheit nochmal abwechslungsreicher macht.

Unterm Strich also eine sehr gelungene Scheibe von PARZIVALS EYE, von denen wir mit Sicherheit noch mehr hören werden.

http://www.parzivals-eye.com/

beeindruckend 13


Stefan Glas

 
PARZIVALS EYE im Überblick:
PARZIVALS EYE – Defragments (Rundling-Review von 2015)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here