UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 64 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BRANNTHORDE – »Auf Teufel komm raus«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

BRANNTHORDE – Auf Teufel komm raus

ASTAT ENTERTAINMENT

Entnimmt man die CD dem Tray, blicken einen die Worte an: "Die Welt ist wertlos ... Du auch". Oder anders formuliert: Alles ist wertlos! Somit auch diese CD. Ende des wertlosen Reviews. Weiter geht’s.

Ernsthaft. Ignorieren wir einfach mal die nihilistische Weltanschauung des Duos BRANNTHORDE und wenden uns den Klängen auf »Auf Teufel komm raus« zu. Hierbei handelt es sich um schwarzmetallisches Highspeed-Geballer, mit krächzendem Gesang (der uns übrigens deutsche Worte entgegenspeit - nicht daß das wirklich von Relevanz wäre, denn verstehen kann man die Texte nicht, was aber wiederum unwichtig ist, da sie ja ohnehin wertlos sind), das technisch durchaus annehmbar umgesetzt wird und auch durch den ein oder anderen Break gut strukturiert wird. Doch letzten Endes ist die ganze Angelegenheit für den Normalhörer zu extrem ausgefallen, als daß er sich BRANNTHORDE ernsthaft nähern würde, so daß die Scheibe nur für ausgesprochene Krachfetischisten interessant ist. Da nutzt auch der schicke - aber selbstverständlich auch wertlose - Pappschuber nichts.

http://www.facebook.com/brannthorde

ordentlich 9


Stefan Glas

 
BRANNTHORDE im Überblick:
BRANNTHORDE – Auf Teufel komm raus (Rundling-Review von 2015)
andere Projekte des beteiligten Musikers Giuliano Barbieri:
DER WEG EINER FREIHEIT – News vom 22.11.2012
DER WEG EINER FREIHEIT – News vom 07.03.2017
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here