UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 6 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → GUN (GB, London) – »Gun«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

last Index next

GUN (GB, London) – Gun (Digipak-CD)

CBS/REPERTOIRE RECORDS

Wer sich auf die Suche nach den Wurzeln der harten Muse macht, darf die Band GUN nicht außer Acht lassen. Damit sind selbstverständlich nicht die schottischen ›Word Up‹-Rocker gemeint, sondern eine gleichnamige Band aus London, die 1968 ihr erstes Album veröffentlichten, dem ein Jahr später noch »Gunsight« folgen sollte. Für die damalige Zeit war die Scheibe erstaunlich hart und ungezügelt, wobei gerade die Gitarren ihrer Zeit voraus waren. Bei ›Yellow Cab Man‹ könnte man glatt man meinen, er hätte als Blaupause für DEEP PURPLEs ›Speed King‹ gedient, der zwei Jahre später veröffentlicht wurde. Der Hit des GUN-Albums war allerdings der Opener ›Race With The Devil‹, der in den letzten Jahren von einigen Bands, unter anderem GIRLSCHOOL, gecovert wurde.

Alles in allem legte dieses Trio ein Album vor, das für diese Zeit ungewöhnlich war und vielleicht für die ein oder andere aufstrebende Hard Rock-Band als Vorbild gedient haben mag. Auf alle Fälle hat die Platte diese Wiederveröffentlichung im Digipak (das Cover war übrigens die erste Veröffentlichung von Ausnahmekünstler Roger Dean) rundum verdient, zumal die Firma REPERTOIRE noch vier Songs, zumeist Singleversionen von Albumsongs, als Bonus dazugelegt hat.


Stefan Glas

 
GUN (GB, London) im Überblick:
GUN (GB, London) – Gun (Re-Release-Review von 2001)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Ein Stück deutsch-deutsche Geschichte - metallisch aufbereitet.
Button: hier