UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 61 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DESLOK – »The Ultimate Thrashology 1987-1991«-Review last update: 21.01.2022, 20:59:39  

last Index next

DESLOK – The Ultimate Thrashology 1987-1991

METALIZER RECORDS/MIGHTY MONSTER RECORDS/BATTLE CRY RECORDS

DESLOK? Nie gehört! So wird es wohl den meisten gehen, was schade ist, denn die Thrasher aus Massachusetts ließen es anständig krachen. Abhilfe schafft nun diese CD mit dem Titel »The Ultimate Thrashology 1987-1991«, die die gesamten Aufnahmen der Band vereint, deren bekanntestes Mitglied das spätere ONLY LIVING WITNESS-Bassist Chris Crowley.

Nicht erschrecken: Mitten in der CD merkt man plötzlich eine deutliche Veränderung, denn die Band hatte zwischenzeitlich den Sänger gewechselt. Zwar fehlten DESLOK die hitverdächtigen Songs, was auch erklärt, warum die Band sich nicht in größerem Maße durchsetzen konnte, gutbürgerliche Kost bieten DESLOK allemal!

Erhältlich ist die Scheibe beispielsweise beim Onlineshop von BATTLE CRY RECORDS:

http://www.battlecryrecords.de/


Stefan Glas

 
DESLOK im Überblick:
DESLOK – The Ultimate Thrashology 1987-1991 (Rundling-Review von 2014)
andere Projekte des beteiligten Musikers John "Jasiu Beanowski" Bean:
SLAPSHOT – Blast Furnace (Rundling-Review von 1994)
andere Projekte des beteiligten Musikers Chris Crowley:
ONLY LIVING WITNESS – Prone Mortal Form (Rundling-Review von 1994)
andere Projekte des beteiligten Musikers Darryl "Doug War" Shepard:
SLAPSHOT – Blast Furnace (Rundling-Review von 1994)
SLAUGHTER SHACK – News vom 30.03.2010
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier