UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ATERIAL – »Vengeance«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  ATERIAL-Demo-Review: »Vengeance«

Date:  10.06.1993 (created), 03.03.2015 (revisited), 10.09.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Es liegen etliche Stories und Reviews schon seit Jahren unveröffentlicht auf Halde, weil eigentlich der damalige Autor noch ein "Extra-Info" hätte verfassen sollen. Doch diese Idee soll nun in die Tonne gekloppt werden, weil auf diese Weise diese alten Artikel vielleicht nie online gehen. Daher wird meine Wenigkeit - sofern möglich - ein "Ersatz-'Extra-Info'"verfassen. Sollte der damalige Autor doch noch Lust verspüren, etwas zu diesem Kasten beizusteuern, so werde ich das dann eben hinzufügen.

 


ATERIAL bestanden hier aus Till Stegemann (v), der zuvor bei OUTCAST gesungen hatte und auf deren '89er »No Light«-EP zu hören ist, Mike Beil (g), der die Band bis heute am Leben erhält, Jan Rapf (b) und Jochen Siepmann (d).

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

ATERIAL-Logo

Vengeance

ATERIAL-Bandphoto

Seid Ihr schon einmal in einer dieser gigantischen Fahrstühle eines Fernsehturms nach oben gerauscht und weil es Euch so gut gefallen hat, gleich nochmal denselben Trip mit diesem Kribbeln im Bauch zur Hölle und wieder zurück gefahren? Passend zu diesem Elevatorfeeling, gleich easybeat klingendem Heavy Rock, überträgt sich der Sound von ATERIAL, als würden Harlekins zur Mitternachtsonne im LSD-Rausch tanzen. Originated in Hannover, the Heavy Metal Capitol of Germany, produziert von THUNDERHEADs Alex Scotti, müßte Satz und Sieg vorherbestimmt sein, denn die zwei Tracks des Tapes sind perfekt und den investierten Zehner gerecht.

http://www.aterial.com/


Gerald Mittinger

 
ATERIAL im Überblick:
ATERIAL – Bodyshaker (Do It Yourself-Review von 2006)
ATERIAL – Vengeance (Demo-Review von 1994)
ATERIAL – News vom 30.11.2004
ATERIAL – News vom 22.07.2005
ATERIAL – News vom 04.09.2006
ATERIAL – News vom 11.12.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Jochen "Helljochi" Siepmann:
IN CASE OF FYR – News vom 13.09.2012
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser aktueller Coverkünstler ist Mike Cain. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier