UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ANCIENT CURSE (D) – »Contrast In Union«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  ANCIENT CURSE (D)-Demo-Review: »Contrast In Union«

Date:  05.01.1994 (created), 12.12.2015 (revisited), 24.05.2017 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Für meinen Geschmack hatte Heinz-Günter ANCIENT CURSE etwas zu verhalten vorgestellt, aber Geschmäcker unterscheiden sich nun mal; wie im "Extra-Info" zu GRACE FORCE erwähnt, waren ANCIENT CURSE für mich ein heißer Kandidat für "German Metal" gewesen. Vielleicht war ich auch vorbelastet, da ich das uralte »From Below...«-Demo von 1987 einfach klasse fand. Daß ANCIENT CURSE eine Menge Potential und Durchhaltewillen hatten, bewies die Truppe mit weiteren Aufnahmen, die auch auf CD veröffentlicht wurden.

Von besagtem »From Below...«-Demo stammt auch das Logo, das hier zu sehen ist, da es einfach etwas schicker gestaltet war als die schlichtere Version auf »Contrast In Union«. Selbige wurde im Heft natürlich abgedruckt, da sie weniger Platz verbrauchte und - na ja... - 33 + 2 Seiten Demoreviews reichen ja auch, oder? Da ich diese Logovariante aber schon für das METAL HAMMER-Review verwendet habe, wollen wir uns nun diesen leichtfertigen Logo-Anachronismus gestatten. :-)

Als weitere Deko können wir ein Bandphoto anbieten: Das Photo vom Democover ist schon bei besagtem METAL HAMMER-Artikel aufgetaucht, so daß ich hier ein Photo aus dem Bandinfo abgescannt habe. Als weitere Alternative hätte auch das DIN A3-formatige Photo von der Innenseite des gefalteten Infos dienen können.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

ANCIENT CURSE (D)-Logo

Contrast In Union

ANCIENT CURSE (D)-Bandphoto

Wenn man so die Adresse sieht, denkt man doch gleich an die vier Bremer Stadtmusikanten! Doch mit diesen historischen Sängerlingen haben ANCIENT CURSE wenig gemeinsam, außer der Herkunft und der Anzahl der Musiker. Ansonsten bietet der Uralte Fluch recht gutgemachten, modernen Thrash mit einer Stimme, die hier und da an die ancient ANGEL WITCH erinnert, und musikalisch eher anspruchsvollen Arrangements. ANCIENT CURSE schrecken trotz ihres eher brutalen Stils nicht vor langsamen, melodischen Akustikparts zurück, was ich als großen Pluspunkt verbuche. Leider ist die Aufnahmequalität nicht perfekt, was den Hörgenuß ein wenig trübt. Sieht man aber großzügig darüber hinweg - und ANCIENT CURSE haben das verdient - liegt uns hier ein recht hörenswertes Tape vor, das Ihr Euch gleich besorgen solltet.


Heinz-Günter Weber

 
ANCIENT CURSE (D) im Überblick:
ANCIENT CURSE (D) – Contrast In Union (Demo-Review von 1992)
ANCIENT CURSE (D) – Contrast In Union (Demo-Review von 1994)
ANCIENT CURSE (D) – Grains Of Sand (Demo-Review von 1995)
ANCIENT CURSE (D) – News vom 21.06.2019
andere Projekte des beteiligten Musikers Peter "Pepe Pierez" Pietrzinski:
POVERTY'S NO CRIME – News vom 08.04.2008
SONS OF SEASONS – News vom 12.03.2009
SONS OF SEASONS – News vom 08.04.2013
SONS OF SEASONS – News vom 28.07.2015
andere Projekte des beteiligten Musikers Armin "O'Säure" Waetjen:
EISENKAHL – News vom 12.05.2011
NORTHERN TALES – Melancoma (Rundling-Review von 2004)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier