UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 61 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → 23 ACEZ – Â»Redemption Waves«-Review last update: 26.02.2021, 07:51:10  

last Index next

23 ACEZ – Redemption Waves

MIGHTY MUSIC/SOULFOOD

Als der Belgier Benny Willaert vor mittlerweile vier Jahren diese Band grĂŒndete, war seine einzige Forderung, daß alle Mitstreiter ein und denselben Fokus haben mĂŒssen, völlig unabhĂ€ngig von ihrem musikalischen Background. Von daher lĂ€ĂŸt sich das zweite Album des Quartetts stilistisch recht rasch zuordnen. Die Intention von 23 ACEZ ist es nĂ€mlich immer noch Musik direkt aus dem Herzen zu fabrizieren und das nimmt man den Burschen auf Anhieb ab. Fein fĂŒr Genrefans, daß es sich dabei um "Riff Oriented Melodic Rock" handelt.

Allerdings haben die Belgier darauf vergessen anzufĂŒhren, daß ihnen auch verdammt viel daran liegt, ab sofort in der Fanbase von US-amerikanischen Helden mit Stadion- und Mainstream-Festival-KompatibilitĂ€t zu reĂŒssieren.

Genau dabei ist leider auch das Manko dieser Band zu eruieren. Wer nĂ€mlich Ă€hnlich hoch hinaus will wie ALTER BRIDGE oder SHINEDOWN, muß auch ebenso viele Melodien und Hooks im Talon haben.

Davon gibt es auf »Redemption Waves« aber noch eindeutig zu wenige, immerhin aber ist eine gesunde (Groove-) Basis vorhanden, auf der man in Zukunft aufbauen kann.

http://www.facebook.com/23acez

gut 10


Walter Scheurer

 
23 ACEZ im Überblick:
23 ACEZ – Redemption Waves (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Tom "TT/Tee" Tas:
OSTROGOTH (B) – News vom 29.05.2016
OSTROGOTH (B) – News vom 04.02.2018
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News