UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 61 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Jorn Lande & Trond Holter – »present Dracula - Swing Of Death«-Review last update: 29.01.2023, 21:40:36  

last Index next

Jorn Lande & Trond Holter – present Dracula - Swing Of Death

FRONTIERS RECORDS/SOULFOOD

Unfaßbar, welches Arbeitspensum dieser Jorn Lande an den Tag legt. Kaum, daß wir uns an seinem aktuellen Schnittchen mit Russel Allen ergötzt haben, erscheint erneut ein feines Teil, das von seiner Stimme geprägt ist.

Bevor jetzt die Neider und Miesepeter vorlaut zu schreien beginnen, sei jedoch angemerkt, daß »Swing Of Death« aus der Vielzahl seiner Veröffentlichungen heraussticht, da es sich um etwas anderes und ganz besonderes handelt. Zusammen mit seinem Landsmann Trond Holter (bekannt als "Teeny" von der Glam-Truppe WIG WAM) hat Jorn eine Rockoper erschaffen, die auf der Historie des berühmt-berüchtigten Vlad Dracul basiert. Schon klar, musikalische Abhandlungen zu diesem Thema sind längst keine Seltenheit, und auch Rockopern gibt es länger als seit vorgestern, die Umsetzung der Geschichte ist den beiden Herren aber ganz famos gelungen. Zum einen, weil man feststellen kann, daß die Stimme des Herrn Lande auch bei theatralischen Sounds nichts von ihrer Ausdrucksstärke einbüßt und er perfekt mit seiner Partnerin Lena Fløitmoen Børresen harmoniert, und zum anderen, weil der Kitsch-Faktor im homöopathischen Bereich bleibt.

gut 11


Walter Scheurer

 
Jorn Lande & Trond Holter im Überblick:
Jorn Lande & Trond Holter – present Dracula - Swing Of Death (Rundling-Review von 2014 aus Online Empire 61)
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here