UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 61 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MYSTERY (AUS) – »From Dusk Till Dawn«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

MYSTERY (AUS) – From Dusk Till Dawn

METALAPOLIS RECORDS/DA MUSIC

Selbstvertrauen hat diese Formation offenbar bereits reichlich, sieht sie sich selbst schon jetzt als "Nachkommen" von Heroen wie Alice Cooper, TWISTED SISTER, MÖTLEY CRÜE und anderen. Zwar könnte es in Zukunft tatsächlich mit einer entsprechenden Karriere für diese "Buben" klappen, doch bei allem Respekt dafür, es mit der bis dato jüngsten Band zu tun zu haben, die je eine Welttournee absolvieren durfte, schwingt in dieser Ansage wohl doch noch reichlich Träumerei mit.

Sicher, das Quartett aus Melbourne hat sich bereits einiges an Knowhow angeeignet, um brauchbare Songs zu liefern und ist in seiner Alterklasse mit Sicherheit auch zu den aktivsten aller Rockbands zu zählen, wirklich zünden kann das Material ihres zweites Drehers aber dennoch nicht. Um die selbst auferlegte Zielvorgabe erreichen zu können, müßte zum einen Sänger (und Gitarrist) Rocky Ravic sowohl an Ausdruckskraft wie auch an Volumen zulegen, und darüber hinaus besteht auch bei den Songs selbst reichlich Nachbesserungsbedarf, denn vor allem die gefühlvollen, balladesken Passagen klingen noch recht dünn und zerbrechlich und die Band dabei unsicher. Also: Dran bleiben, Jungs!

http://www.mysteryrocks.net/

info@mysteryrocks.net

gut 10


Walter Scheurer

 
MYSTERY (AUS) im Überblick:
MYSTERY (AUS) – 2013 (Rundling-Review von 2014)
MYSTERY (AUS) – From Dusk Till Dawn (Rundling-Review von 2014)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here