UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 61 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ESTATE – »Fantasia«-Review last update: 26.02.2021, 07:51:10  

last Index next

ESTATE – Fantasia

MIGHTY MUSIC/SOULFOOD

Auch wenn wir seit langen Jahren wissen, daß Rußland einen guten Boden für Rockmusik darstellt, schaffen es gut 25 Jahre nach den weltweiten Erfolgen der "Szene-Ahnen" von GORKY PARK nur ganz selten Formationen, auch auf internationalem Parkett zu bestehen. Mit ESTATE schickt sich dieser Tage ein weiteres Exemplar an, um mit einem ordentlich produzierten und auch ansehnlichen Debut an dieser Tatsache etwas zu ändern. Doch auch für die aus Krasnodar stammende Truppe wird es verdammt schwierig werden, vorwiegend deshalb, weil die Melange noch zu unausgereift wirkt und mitunter sogar den Eindruck entstehen läßt, die Jungs wären sich noch nicht ganz sicher, wohin die Reise gehen soll. Konkret dürfte man sowohl die HELLOWEEN/BLIND GUARDIAN-Klientel bedienen wollen, aber auch bestrebt sein, Fans von eher geradliniger, traditioneller Hard Rock-Kost auf sich aufmerksam zu machen. Keine schlechte Idee, doch leider vergißt die Band, ihre Songs auch auf den Punkt zu bringen. Schade, denn an Ideen mangelt es den Burschen keineswegs, und auch an der Spieltechnik dürfte kaum jemand Grund zum Meckern finden.

Viel Glück für den nächsten Versuch, Leute. Ihr wißt, was zu tun ist!

http://www.estate-band.com/

gut 10


Walter Scheurer

 
ESTATE im Überblick:
ESTATE – Fantasia (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Dave Prichard, heute vor 31 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier