UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 60 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → NIGHT MISTRESS – »Into The Madness«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

last Index next

NIGHT MISTRESS – Into The Madness

POWER PROG RECORDS

Seit ihrem Namenswechsel von NEMESIS zu NIGHT MISTRESS scheint sich bei diesen Polen einiges getan zu haben. Nicht nur, daß die Formation für ihr 2011er Album »The Back Of Beyond« endlich auch außerhalb der Heimat Beachtung finden konnte, die Instrumentalfraktion wurde darüber hinaus von keinem Geringeren als Paul Di'Anno für seine letzte Polen-Tournee rekrutiert und scheint seit diesen Tagen noch ein wenig besser eingespielt und zusammengewachsen zu sein. Ob diese Verpflichtung der Grund war, weshalb sich EXLIBRIS und Sänger Chris Sokołowski auf eine Kooperation eingelassen haben, ist zwar zu bezweifeln, spricht aber für den stetig wachsenden Bekanntheitsgrad des Unternehmens und noch vielmehr für die Qualität des Sängers, der nun eben in beiden Formation das Mikro innehat. Die Vorstellung von Chris ist auch auf dem zweiten NIGHT MISTRESS-Langeisen als herausragend zu bezeichnen, vor allem in den höheren Regionen brilliert der Kerl geradezu. Diesbezüglich darf man durchaus Andy B. Franck als Vergleich heranziehen, darüber hinaus läßt der Kerl vereinzelt aber gar an Bruce Dickinson denken. Respekt!

Auch musikalisch ist das Quintett gar nicht einmal so weit von den bereits durch die genannten Sänger in Erinnerung gerufenen "Jungfrauen" entfernt, wobei ich eher die spätere Dickinson-Phase als Referenz anführen möchte. Darüber hinaus weiß der Fünfer aber auch, mit einer gehörigen Schippe Power Metal teutonischer Prägung zu gefallen. Einige Schlenker aus dem Prog-Metal sind ebenso zu vernehmen, wobei es diesbezüglich am ehesten SYMPHONY X sind, an die man sich erinnert fühlt.

Aus all diesen Zutaten haben die Polen ein feines Album geschmiedet, das vor genialen Hooks und Melodien geradezu überquillt und zudem eine dermaßen packende Atmosphäre verbreitet, so daß »Into The Madness« den Zuhörer sofort von sich einnimmt und dieser sich auf Anhieb bei NIGHT MISTRESS zu Hause fühlt.

http://www.facebook.com/nightmistressband

super 14


Walter Scheurer

 
NIGHT MISTRESS im Überblick:
NIGHT MISTRESS – Into The Madness (Rundling-Review von 2014)
andere Projekte des beteiligten Musikers Robert Kazanowski:
Paul Di'Anno – ONLINE EMPIRE 61-"Eye 2 I"-Artikel: »The Beast Arises«
andere Projekte des beteiligten Musikers Artur "Arbajt" Pochwala:
Paul Di'Anno – ONLINE EMPIRE 61-"Eye 2 I"-Artikel: »The Beast Arises«
andere Projekte des beteiligten Musikers Krzysztof "Chris" Sokolowski:
EXLIBRIS (PL) – Humagination (Rundling-Review von 2014)
EXLIBRIS (PL) – News vom 13.06.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Dominik Wojcik:
Paul Di'Anno – ONLINE EMPIRE 61-"Eye 2 I"-Artikel: »The Beast Arises«
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser aktueller Coverkünstler ist Mike Cain. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier