UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 12 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MANOWAR – »Warriors Of The World«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

last Index next

MANOWAR – Warriors Of The World

NUCLEAR BLAST RECORDS/EAST WEST

Sechs lange Jahre haben wir gewartet, in denen wir immer mit Re-Releases vertröstet wurden, und nun folgt diese bittere Enttäuschung: »Warriors Of The World« wird dominiert von Songs wie dem Opener ›Call To Arms‹, ›The Fight For Freedom‹, ›Swords in The Wind‹ oder ›Hand Of Doom‹, die man bestenfalls als laues Lüftchen bezeichnen kann. Und was wollten MANOWAR mit ›Nessun Dorma‹ beweisen? Daß Eric Adams die Töne des Puccini-Stücks zwar treffen kann, dabei aber nie und nimmer die gleiche Kraft entwickelt wie ein klassischer Tenor? Diese Tatsache ist für jeden Metaller doch ohnehin völlig unerheblich! Genauso hätten sich MANOWAR verkneifen können, auf den Zug des Pro-Amerikanismus aufzuspringen, indem sie mit ›An American History‹ ein Stück aus dem amerikanischen Bürgerkrieg intoniert haben. Aber über diese Dinge hätten wir gerne hinweggesehen, wenn MANOWAR rundherum knallermäßiges Songmaterial angesiedelt hätten. Doch das ist nicht der Fall: Lediglich die Singleauskopplung ›Warriors Of The World United‹, ›House Of Death‹ und ›Fight Until We Die‹ können gefallen. Am Thron von echten MANOWAR-Klassikern können sie dennoch zu keiner Zeit rütteln. So sehr es mich schmerzt, aber diese Band ist nur noch ein Schatten ihrer selbst.

Daher meine Bitte an Euch: Kauft »Warriors Of The World« nicht blind, sondern hört sie Euch im Laden an und entscheidet, ob sie Euer Geld wirklich wert ist. Denn nur wenn die Verkaufszahlen nicht den Erwartungen entsprechen, können wir MANOWAR dazu bewegen, daß sie sich für das nächste Album wieder reinknien. Nur so können wir die wahren "Kings Of Metal" zurückbekommen! Laßt die Band nicht in die gleichen Sphären entschweben, in denen sich METALLICA schon seit Jahren aufhalten, so daß sie jeden Müll veröffentlichen können und trotzdem alles kritiklos gekauft wird.

http://www.manowar.com/

Durchschnitt 5


Stefan Glas

 
MANOWAR im Überblick:
MANOWAR – Battle Hymns (Re-Release-Review von 2001)
MANOWAR – Kings Of Metal MMXIV (Rundling-Review von 2014)
MANOWAR – Thunder In The Sky (Rundling-Review von 2009)
MANOWAR – Triumph Of Steel (Rundling-Review von 1994)
MANOWAR – Warriors Of The World (Rundling-Review von 2002)
MANOWAR – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
MANOWAR – ONLINE EMPIRE 24-"Living Underground"-Artikel
MANOWAR – ONLINE EMPIRE 26-"Eye 2 I"-Artikel: »Hell On Earth IV«
MANOWAR – ONLINE EMPIRE 40-"Living Underground"-Artikel
MANOWAR – News vom 02.02.2008
MANOWAR – News vom 07.06.2008
MANOWAR – News vom 12.04.2009
MANOWAR – News vom 25.05.2016
MANOWAR – News vom 17.11.2017
MANOWAR – News vom 27.10.2018
MANOWAR – News vom 01.01.2019
MANOWAR – News vom 27.03.2019
siehe auch: MANOWAR als Bestandteil der "Christmas Metal Impressions"-Collage
siehe auch: MANOWAR als Bestandteil der Storyline des Films "Knights Of Badassdom"
siehe auch: MANOWAR-Poster als Requisite in einer Episode der dritten Staffel der TV-Serie "Alarm für Cobra 11"
siehe auch: Musik von MANOWAR im Film "El Gringo"
siehe auch: Neuer MANOWAR-Song im Film "El Gringo"
andere Projekte des beteiligten Musikers Scott Columbus:
Scott Columbus – News vom 09.11.2007
Ross The Boss – News vom 03.06.2010
siehe auch: Scott Columbus verstirbt am 4. April 2011
andere Projekte des beteiligten Musikers Louis "Eric Adams" Marullo:
BIBLE BLACK (US, NY) – News vom 30.10.2010
andere Projekte des beteiligten Musikers Karl "Carl/Logan" Mojaleski:
Tipa Sparrs – News vom 03.11.2008
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unsere aktuellen Fake News...
Button: hier