UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 58 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → PRIMEVAL REALM – Â»Primordial Light«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

PRIMEVAL REALM – Primordial Light

PURE STEEL RECORDS/SOULFOOD

Nach einigen Demos, mit denen die New Jersey-Boys zumindest im Underground einigermaßen Staub aufwirbeln konnten, kredenzt das 2009 gegrĂŒndete Quartett nun sein Erstlingswerk, das von erhabener Langsamkeit und IntensitĂ€t geprĂ€gt ist. Geradezu logisch wirkt da, daß man den Riffs den Einfluß von Tony Iommi durch die Bank anhört. Doch es ist keineswegs ausschließlich die in diesem Genre mittlerweile fast schon inflationĂ€r gehuldigte Ozzy-Phase, die man im Fokus hat, auf »Primordial Light« wird sehr wohl auch in deutlich höherem Tempo losgelegt. Dabei kommen die Amis mitunter auch an die IntensitĂ€t von HEAVEN & HELL heran und sollten somit auch fĂŒr nicht ausschließlich auf Doom fixierte Zeitgenossen interessant sein. DarĂŒber hinaus lassen sich gegen Ende hin auch noch diverse Einsprengsel aus dem Prog/Art/Krautrock finden, die im Finale â€șPrimordial Light... Departureâ€č gar in JETHRO TULL-GedĂ€chtnis-Flötenmelodien gipfeln.

Besagte ZusÀtze verÀndern das Album aber dennoch nur um Nuancen, die Basis bleibt bis zum Ende hin eindeutig elegischer Doom in metallischer Form, der mit bemerkenswerter Hingabe dargeboten wird. Stark!

http://www.facebook.com/primevalrealm

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
PRIMEVAL REALM im Überblick:
PRIMEVAL REALM – Primordial Light (Rundling)
PRIMEVAL REALM – News vom 12.04.2014
andere Projekte des beteiligten Musikers Joe "Scythe/Rowin' Joe Po" Potash:
ELIMINATOR (US) – News vom 02.10.2008
ELIMINATOR (US) – News vom 25.02.2009
HORRIFIER – News vom 16.05.2011
HORRIFIER – News vom 16.05.2011
HORRIFIER – News vom 30.10.2011
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Unsere aktuellen Fake News...
Button: hier