UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 58 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BLACKBIRD (D) – »Of Heroes And Enemies«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

last Index next

BLACKBIRD (D) – Of Heroes And Enemies

PURE ROCK RECORDS/SOULFOOD

Der südliche Teil Deutschlands ist ein überaus fruchtbarer Boden für traditionellen Hard Rock, wie uns durch hochkarätige Veröffentlichungen seit Jahrzehnten immer wieder bewiesen wird. Das aktuellste Beispiel dafür sind die aus dem Saarland stammenden BLACKBIRD, deren Debut »Of Heroes And Origins« schon nach dem ersten Höreindruck jegliche Fragen nach der Wirkung ihres Hard Rock-Gebräus vom Tisch fegt. Die Burschen wissen nämlich definitiv, wie man lässige AC/DC-Riffs mit reichlich ROSE TATTOO-Rotz und "Modern Hard Rock"-Groove im Sinne von BLACK STONE CHERRY darzubieten hat und haben zudem auch ein gutes Händchen für einprägsame und in weiterer Folge mitgröltaugliche Gesangspassagen und Refrains.

Kein Wunder also, daß sich diese "Vögel" als Liveband längst einen guten Namen machen konnten und von erfolgreichen, schweißgetränkten Clubs die Mär grassiert, egal ob die Burschen als Headliner aufgeigten, oder aber den Laden für Helden wie RHINO BUCKET in Wallung bringen konnten. Als überaus gelungen ist aber auch die Umsetzung ihres Materials auf Tonkonserve zu betrachten, denn »Of Heroes And Enemies« klingt, als ob sich die Band schlicht ins Studio begeben, eingestöpselt und abgerockt hätte. Authentischer kann man eine Produktion kaum klingen lassen! Cooles Album einer Band, von der man hoffentlich noch einiges zu hören bekommen wird!

http://www.blackbirdrocks.de/

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
BLACKBIRD (D) im Überblick:
BLACKBIRD (D) – Of Heroes And Enemies (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Charles "Scot" Dunlap, heute vor 2 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier